Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce – DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce

Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Genussvolles Grillvergnügen mit Angus-Steak und Tamarinden-Sauce

Willkommen in der kulinarischen Welt des Grillens, wo saftige Rindersteaks auf dem irischen Angus-Rind und eine verlockende Tamarinden-Sauce zu einer unwiderstehlichen Einheit verschmelzen. Dieses Rezept verspricht nicht nur einen Gaumenschmaus, sondern auch eine Reise durch die Aromen und Geschichten, die diese köstliche Kreation begleiten.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Die Liebesgeschichte zwischen dem zarten Angus-Steak und der exotischen Tamarinden-Sauce ist ein Fest für die Sinne. Saftigkeit, Würze und ein Hauch von Fernost – diese Kombination wird selbst anspruchsvolle Gaumen verführen. Ob Grillprofi oder Hobbykoch, dieses Rezept bietet eine perfekte Ausgewogenheit zwischen Einfachheit und Raffinesse.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Angus-Rindfleisch:
Das zarte Fleisch des irischen Angus-Rinds ist nicht nur für seinen exquisiten Geschmack bekannt, sondern auch für seinen niedrigen Fettanteil und seinen hohen Proteingehalt. Es liefert essenzielle Nährstoffe wie Eisen und Zink, die für die Gesundheit von Blut und Immunsystem von entscheidender Bedeutung sind.

Sesamöl:
Sesamöl ist nicht nur für seinen delikaten Geschmack, sondern auch für seine gesundheitlichen Vorteile bekannt. Reich an Antioxidantien, trägt es zur Reduzierung von Entzündungen bei und fördert eine gesunde Haut. Sein Gehalt an ungesättigten Fettsäuren unterstützt zudem das Herz-Kreislauf-System.

Tamarinde:
Die Tamarinde, Hauptakteur in der begleitenden Sauce, ist nicht nur geschmacklich ein Highlight. Sie enthält antioxidative Verbindungen, die entzündungshemmend wirken können. Darüber hinaus wird ihr nachgesagt, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und die Verdauung zu fördern.

Limette:
Limettensaft verleiht nicht nur eine erfrischende Säure, sondern ist auch reich an Vitamin C. Dieses essentielle Vitamin stärkt das Immunsystem und fördert die Kollagenproduktion für eine gesunde Haut.

*auch lecker

Saftiges Salisbury-Steak in leckerer Pilzsauce: Ein Klassiker der Hausmannskost neu interpretiert
Auf meinem kulinarischen Streifzug durch die Welt der schmackhaften Gerichte lande ich immer wieder bei einem Klassiker, der sich auf meinem Teller besonders wohl fühlt: das saftige Salisbury-Steak in leckerer Pilzsauce. Dieses bodenständige Rinderhacksteak hat nicht nur einen unvergleichlichen Geschmack, sondern punktet auch mit seiner einfachen Zubereitung und wirtschaftlichen Aspekten.
Zum Rezept
Salisbury Steak in leckerer Pilzsauce
Salisbury Steak in leckerer Pilzsauce

Die Geschichte von „Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce“
Die Geschichte dieses Rezepts führt uns in die Weiten der irischen Landschaft, wo das Angus-Rind auf saftigen Weiden grasen kann. Die Idee, diese hochwertige Fleischqualität mit exotischen Aromen zu kombinieren, entsprang der kreativen Fusion zweier kulinarischer Welten. Ein Versuch, traditionelles Grillen mit einer aufregenden, fernöstlich inspirierten Sauce zu vereinen, entwickelte sich zu einer unwiderstehlichen Liaison auf dem Teller.

Wie man „Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce“ zubereitet: Schritt für Schritt

Steaks einlegen:
Für die perfekte Harmonie der Aromen sollten die Steaks mindestens drei Stunden in der köstlichen Marinade ruhen. Diese besteht aus Sesamöl, Limettensaft, Sojasauce, Fischsauce und einer Prise Chiliflocken. Wer den vollen Geschmack erleben möchte, lässt die Steaks am besten über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Tamarindensauce zubereiten:
Während die Steaks ihre Geschmacksexplosion erleben, bereiten Sie die Tamarindensauce vor. Schalotte, Chili und Koriander verschmelzen mit Tamarindenpaste, braunem Zucker, Limettensaft, Fischsauce und Wasser zu einer verführerischen Sauce. Die feine Würze und die exotischen Aromen machen diese Sauce zu einem unverzichtbaren Begleiter für das saftige Angus-Steak.

Steaks grillen:
Nun ist der Grill an der Reihe, die Steaks in ihrer vollen Pracht zu enthüllen. Etwa 30 Minuten vor dem Grillen sollten die marinierten Steaks aus dem Kühlschrank genommen werden, um Raumtemperatur anzunehmen. Auf dem heißen Grill garen sie von jeder Seite etwa 3-4 Minuten, bis sie die perfekte Textur und den unwiderstehlichen Grillgeschmack erreichen.

Fertige Steaks mit Tamarinden-Sauce servieren:
Nachdem die Steaks kurz geruht haben, erreicht der kulinarische Höhepunkt seinen Höhepunkt. Großzügig mit der vorbereiteten Tamarindensauce übergossen, werden die Steaks zu einem Fest für die Sinne. Die Kombination aus zartem Fleisch und exotischer Sauce macht dieses Gericht zu einem unvergesslichen Erlebnis für jeden Gaumen.

Dieses Steak wird mit Tamarindenpaste mariniert!

Die Kombination aus Tamarindenpaste, braunem Zucker, Fischsauce, Chili, frischem Koriander und Limettensaft ergibt eine exotische und köstliche Marinade, die perfekt für ein saftiges und würziges Steak ist. Die Tamarindenpaste verleiht der Marinade eine angenehme Säure, die durch den braunen Zucker ausgeglichen wird, um eine harmonische Geschmacksbalance zu erreichen. Die Fischsauce verleiht dem Ganzen eine Umami-Note und sorgt für eine tiefe und reichhaltige Aromatik.

Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce Marinade
Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce Marinade

Die Schärfe der Chili bringt eine angenehme Wärme und Schärfe, die von der frischen Koriander-Note ausgeglichen wird und eine erfrischende Kräuternote hinzufügt. Der Limettensaft rundet die Marinade mit seiner leichten Säure ab und verleiht dem Steak einen erfrischenden Zitrusgeschmack.

In Kombination sorgt diese Marinade für eine perfekte Mischung aus sauren, süßen, salzigen und scharfen Aromen, die das Steak mit einem köstlichen und unvergesslichen Geschmackserlebnis überzieht.


Insgesamt vereint dieses Rezept nicht nur erstklassiges Angus-Rindfleisch und eine exotische Sauce, sondern erzählt auch eine Geschichte von kreativer Kulinarik und der Freude am Genuss. Ob alleine oder in Gesellschaft, dieses Grillvergnügen wird nicht nur Ihren Gaumen, sondern auch Ihre kulinarische Vorstellungskraft begeistern. Gönnen Sie sich dieses geschmackliche Abenteuer und entdecken Sie die Faszination von „Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce“.

Grill on!

Tipps & Tricks zum Rezept!

Beim Zubereiten eines saftigen Angus-Steaks vom Grill mit Tamarinden-Sauce kommt es nicht nur auf die Auswahl hochwertiger Zutaten an, sondern auch auf die richtige Vorbereitung und Zubereitung. Hier sind einige Tipps und Tricks, die Ihnen dabei helfen, das Beste aus diesem exquisiten Gericht herauszuholen:

Fleischauswahl:
Die Qualität des Steaks hängt entscheidend von der Fleischauswahl ab. Verwenden Sie Rumpsteak, Steakhüfte oder Filet vom irischen Angus-Rind für ein besonders zartes und geschmacksintensives Ergebnis.

Die perfekte Marinade:
Die Marinade ist das Geheimnis saftiger Steaks. Lassen Sie die Steaks mindestens drei Stunden, noch besser über Nacht, in der Mischung aus Sesamöl, Limettensaft, Sojasauce, Fischsauce und Chiliflocken ruhen. Dadurch ziehen die Aromen tief in das Fleisch ein und sorgen für einen intensiven Geschmack.

Temperatur ist entscheidend:
Nehmen Sie die marinierten Steaks etwa 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank, damit sie Raumtemperatur annehmen können. Dadurch wird eine gleichmäßige Garung auf dem Grill gewährleistet und das Steak bleibt innen zart und saftig.

Extra Tip

Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten, insbesondere beim Fleisch. Ein Angus-Steak vom Grill verdient beste Qualität, um den vollen Geschmack zu entfalten. Investieren Sie in Fleisch aus artgerechter Haltung, wenn möglich vom Metzger Ihres Vertrauens.

Lagern & Aufwärmen

Nach der Zubereitung kann es vorkommen, dass Sie Steaks übrig haben. Hier erfahren Sie, wie Sie sie optimal lagern und wieder aufwärmen können:

Lagerung:
Bewahren Sie übrig gebliebene Steaks luftdicht verpackt im Kühlschrank auf. Verwenden Sie dafür am besten Frischhaltefolie oder luftdichte Behälter. So bleiben sie bis zu zwei Tage frisch.

Aufwärmen:
Vermeiden Sie die Mikrowelle, um ein Austrocknen des Fleisches zu verhindern. Besser ist es, die Steaks langsam in einer Pfanne bei niedriger Hitze aufzuwärmen. Geben Sie dabei etwas Brühe oder Marinade hinzu, um die Saftigkeit zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Das Grundrezept ist erst der Anfang. Hier sind einige kreative Variationen und ergänzende Ideen, um das Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce zu personalisieren:

Beilagen-Variationen:
Servieren Sie das Steak mit knusprigen Süßkartoffel-Pommes, einem frischen Avocado-Salat oder gegrilltem Gemüse für eine ausgewogene Mahlzeit.

Würzige Note:
Fügen Sie der Marinade eine Prise geräuchertes Paprikapulver hinzu, um dem Steak eine würzige, rauchige Note zu verleihen.

Exotische Früchte:
Experimentieren Sie mit exotischen Früchten wie Ananas oder Mango in der Tamarinden-Sauce für einen fruchtigen Twist.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Bevor Sie sich in die Zubereitung stürzen, klären wir einige häufig gestellte Fragen rund um das Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce:

Was ist ein Angus-Steak?
Ein Angus-Steak ist ein Rindfleischsteak, das aus dem Fleisch der Angus-Rinder stammt. Angus-Rinder sind eine Rinderrasse, die ursprünglich aus Schottland stammt und für ihre gute Fleischqualität bekannt ist. Das Fleisch der Angus-Rinder ist bekannt für seinen feinen Geschmack und seine zarte Textur, wodurch es zu einer beliebten Wahl für Steaks in vielen Ländern geworden ist. Angus-Steaks werden oft als hochwertiges Fleisch angesehen und können auf verschiedene Arten zubereitet werden, wie zum Beispiel gegrillt, gebraten oder gebraten.

Kann ich die Marinade einfrieren?
Ja, Sie können die Marinade problemlos einfrieren. Bereiten Sie eine größere Menge zu und portionieren Sie sie, um sie bei Bedarf zu verwenden.

Welche Beilagen passen am besten?
Das Steak harmoniert perfekt mit Kartoffelgratin, geröstetem Spargel oder einem einfachen Kartoffelsalat.

Kann ich die Tamarinden-Sauce im Voraus zubereiten?
Ja, die Tamarinden-Sauce lässt sich problemlos im Voraus zubereiten. Lagern Sie sie im Kühlschrank und erwärmen Sie sie bei Bedarf vor dem Servieren.

Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce
Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce

Fazit: Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce ist ein kulinarisches Highlight, das Fleischliebhaber und Grillfans gleichermaßen begeistern wird. Mit der richtigen Fleischauswahl, einer perfekten Marinade und kreativen Variationen können Sie dieses Gericht zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Vertrauen Sie auf Qualität, experimentieren Sie mit Aromen und genießen Sie jedes saftige Bissen dieses köstlichen Grillrezepts. Bon Appétit!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Saftiges Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce: Ein kulinarisches Erlebnis

Ein Fest für die Sinne: Zarte Angus-Steaks treffen auf die verführerische Tamarinden-Sauce. Erleben Sie Grillgenuss der Extraklasse, der Ihre Geschmacksknospen auf eine kulinarische Reise entführt. Verdammt lecker!
deli berlin
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Marinieren: 3 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 20 Minuten
Gericht BBQ & Grillen, eingelegt, Fleisch & Geflügel, gesunde Rezepte, Hauptgericht
Küche asiatisch, fusion, irisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

für die Steaks:

für die Tamarinden-Sauce:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Steaks einlegen:

  • Für die Marinade einfach alle Zutaten wie Sesamöl, Limettensaft, Sojasauce, Fischsauce und Chiliflocken zusammenrühren. Steaks darin mindestens 3 Stunden oder besser über Nacht darin marinieren lassen.

Tamarindensauce zubereiten:

  • Schalotte pellen und fein würfeln.
  • Chili entkernen, weiße Trennhäutchen entfernen und fein würfeln.
  • Koriander abspülen, trocken schütteln und hacken.
  • Alle vorbereiteten Zutaten miteinander vermengen und beiseite stellen.

Steaks grillen:

  • Marinierte Steaks etwa 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, so dass sie Raumtemperatur annehmen können.
  • Steaks auf dem Grill bei hoher Hitze von jeder Seite ca. 3-4 Minuten braten. Steaks vom Grill nehmen und kurz ruhen lassen.
  • Fertige Steaks mit Tamarinden-Sauce servieren.

Notizen

TiPP: Die Steaks können Sie aber auch in einer Grillpfanne 4-5 Minuten braten lassen.
Diese Marinade eignet sich auch zum Grillen von Schweinekamm oder Schweine Steaks.
Wir servieren dazu einfachen Bratreis mit Gemüse. Ein frischer asiatischer Salat im Sommer passt aber auch perfekt zur Garten-Grill-Party.  

Nährwerte pro Portion

Serving: 250g SteakCalories: 398kcalProtein: 74gFat: 11g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce
Angus-Steak vom Grill mit Tamarinden-Sauce

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen