GESPONSERT
Lachsfilet mit asiatischer Wasabi-Sesam-Kruste

Wasabi – grün und scharf, auch Japanischer grüner Meerrettich genannt, ist eine Wildpflanze aus Japan und in sumpfigem Gelände oder am Rande von fließenden Gewässern heimisch. Wir benutzen heute eine Wasabipaste die in gut sortierten Supermärkten oder Asia-Shops erhältlich ist. In Wasabi-Pasten befinden sich meist nur kleine Anteile von echtem Wasabi, was diese milder und auch günstiger macht.

Zu unserem asiatischen Wildlachs-Rezept mit Wasabi-Sesam-Kruste können Sie Kartoffelpüree (gern auch mit einem extra Hauch der Wasabipaste) und einen Gurkensalat im Asia-Style servieren. Dafür einfach 2 Esslöffel Essig, 1 Teelöffel Honig, Salz, Pfeffer mit 2 Esslöffeln Öl verrühren. Die gewaschenen Gurke mit einem Sparschäler in lange dünne Scheiben hobeln, mit der Marinade mischen und mit etwas geröstetem Sesam bestreut dazu reichen.

Lachsfilet mit asiatischer Wasabi-Sesam-Kruste
Drucken Pin
Merken
5 von 1 Bewertung

Lachsfilet mit asiatischer Wasabi-Sesam-Kruste

Die Kombination von Wasabi, Sesam und frischem Lachsfilet ist einfach nur lecker. Hier eine tolle Variante von Wildlachsfilet mit Wasabi-Sesam-Panade.
Gericht: BBQ & Grillen, Fisch & Meeresfrüchte, gesunde Rezepte, Hauptgericht
Land & Region: asiatisch
Keyword: asiatisch, fisch, meeresfrüchte
Schwierig: einfach
Lifestyle: fisch, glutenfrei, laktosefrei
Saison: frühling, herbst, sommer, winter
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 542kcal
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten

  • 800 g Lachsfilets 4x a 200 g ohne Haut
  • 20 g Wasabi-Paste
  • Sesamsaat hell zum panieren
  • 2-3 EL Pflanzenöl
  • Salz

Zubereitung

  • Lachs abspülen, mit Küchenrolle trocken tupfen und gegebenenfalls noch vergessene Gräten entfernen. Salzen.
  • Lachsfilets auf der Innenseite dünn mit der Wasabi-Paste bestreichen.
  • Sesam auf einen flachen Teller schütten. Alle Lachsfilet nacheinander mit der Wasabi-Seite hineindrücken. Die andere Seite bleibt pur.
  • Pflanzenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Die Lachsfilets zuerst mit der Sesamseite nach unten für etwa 5 Minuten braten. Der Sesam sollte nicht zu dunkel werden oder gar verbrennen.
  • Lachsfilets wenden noch einmal weitere 8-10 Minuten braten. Bzw. so lange, bis sie für Dich optimal sind.

Anmerkungen

TiPP: Wenn Sie ein Bratenthermometer besitzen ist es einfacher zu ermitteln, wann der Lachs fertig gegart ist. Lachs soll nach dem Braten zart und glasig sein. Dafür sollte die Kerntemperatur im Idealfall 55 °C betragen und nie höher als 60 °C, sonst wird der Fisch trocken.

Nährwert

Serving: 1Port. | Calories: 542kcal | Carbohydrates: 5g | Protein: 44g | Fat: 39g | Fiber: 3g

Hast Du dieses Rezept gemacht?

Tag @deli_bln auf Instagram und Hashtag #deli_bln
Lachsfilet mit asiatischer Wasabi-Sesam-Kruste
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account