GESPONSERT
Tapioka-Pudding mit Ananas, Mango und Kokos

Tapioka-Pudding…

…ist ein leckeres und glutenfreies Dessert. Tapiokaperlen selbst sind geschmacksneutral,  so kann man daraus cremige Puddings als auch fruchtige Desserts herstellen.

“Tapioka” selbst ist einfach Stärke – wie Kartoffelstärke, Maisstärke oder Sago. Mann kann es als Flocken zum Andicken von Speisen benutzen. Die Kügelchen, welche aus Maniok hergestellt werden, sind in Asien und Westafrika sehr beliebt.

Tapioka können Sie in Bioläden, Reformhäusern, Asia-Märkten oder natürlich auch online kaufen.

 

Aber nun zum Tapioka-Pudding, denn Ihr unbedingt einmal versuchen müsst…

Tapioka-Pudding mit Ananas, Mango und Kokos
Drucken Pin
Merken
5 von 1 Bewertung

Kokos-Tapioka-Pudding mit Ananas und Mango - vegan

Tapioka-Pudding ist ein leckeres und glutenfreies Dessert. Kokos-Tapioka-Pudding mit Mango und Ananas ist süß, fruchtig und gleichzeitig super cremig.
Gericht: Dessert
Land & Region: asiatisch
Keyword: dessert, kompott, süß, tapioka
Schwierig: mittel
Lifestyle: glutenfrei, laktosefrei, vegan, vegetarisch
Saison: frühling, herbst, sommer, winter
Portionen: 6 Port.
Kalorien: 242kcal
Zubereitungszeit 45 Minuten

Zutaten

Zubereitung

  • Einen guten Liter Wasser (in einem großen Topf) mit 1 Prise Salz zum Kochen bringen. Tapioka-Perlen hineinstreuen und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten lang kochen. Gelegentlich umrühren. Topf von der Hitze nehmen und zugedeckt 15 Minuten quellen lassen.
  • Nun etwa 800 ml kaltes Wasser zum Tapioka geben und umrühren. Tapioka in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen.
  • Geben sie jetzt den Tapioka in eine große Schüssel und bedecken alles großzügig mit Wasser. Unter kräftigem Rühren die überschüssige Stärke entfernen. Tapioka zum Abtropfen in ein Sieb schütten. Wiederholen Sie das etwa zwei Mal.
  • Geben Sie die Tapiokaperlen in 6 Dessertgläschen und stellen diese für 20 Minuten kalt.
  • Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit dem Messerrücken auskratzen.
  • Reiben Sie den Palmzucker.
  • Palmzucker mit 75 ml Wasser und dem Mark der Vanilleschote unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen. in 3 bis 4 Minuten zu einem Sirup einkochen. Sirup auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • Baby-Ananas schälen, vierteln und Strunk entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  • Die Mango schälen, längs zum Kern in Scheiben schneiden und würfeln.
  • Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett bei goldbraun anrösten.
  • Jetzt auf jedes Dessertgläschen 2 Esslöffel Kokosmilch über die Tapiokaperlen geben die Ananas- und Mangowürfel darauf geben.
  • Zum Servieren beträufeln Sie den Tapiokapudding mit dem Palmsirup und bestreuen ihn mit den gerösteten Kokosraspeln.
  • Wer mag kann das Dessert mit einem Minzblatt oder wie wir mit thailändischen Basilikum garnieren.

Anmerkungen

TiPP: Zum Tapioka-Pudding passen auch wunderbar Himbeer- oder Erdbeerpüree.
Auch mit heißen Kirschen und Zimt kann dieses Tapioka-Dessert zum Beispiel zu Weihnachten gereicht werden.

Nährwert

Calories: 242kcal
in der Merkliste speichern

Hast Du dieses Rezept gemacht?

Tag @deli_bln auf Instagram und Hashtag #deli_bln
Tapioka-Pudding mit Ananas, Mango und Kokos
0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2019 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

oder    

Daten vergessen?

Erstelle ein Konto