Cremiges Gelbes-Linsen-Dal in nur 30 Minuten • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Cremiges Gelbes-Linsen-Dal in nur 30 Minuten

Cremiges Gelbes-Linsen-Dal - vegan & glutenfrei

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Cremiges Gelbes-Linsen-Dal in nur 30 Minuten – Vegan & Glutenfrei: Eine Herbstliche Gaumenfreude

Herbstzeit ist Dal-Zeit! In diesem Beitrag tauchen wir ein in die Welt des cremigen Gelbes-Linsen-Dals, das nicht nur köstlich ist, sondern auch in nur 30 Minuten auf Ihrem Teller landet. Vegan und glutenfrei präsentiert sich dieses Gericht als idealer Begleiter für gemütliche Abende. Lassen Sie sich von den herbstlichen Aromen verführen und entdecken Sie, wie einfach es ist, ein wohltuendes Mahl zuzubereiten.

Also, wenn Sie nicht immer Zeit haben eine nahrhafte Mahlzeit zuzubereiten, ist Linsen-Dal zu empfehlen. Dieses Dal ist vegan, glutenfrei und in 30 Minuten fertig. Die meisten Zutaten sollte jeder im Haus haben. Unser Dal kann sowohl als Hauptspeise oder auch als Beilage gereicht werden.

Was Sie an diesem Rezept lieben werden ❤️


Das Gelbes-Linsen-Dal vereint nicht nur Geschmack und Schnelligkeit, sondern begeistert auch durch seine Vielseitigkeit. Die Kombination aus gelben Linsen, Kokosmilch und einer aromatischen Gewürzmischung verleiht diesem Gericht eine einzigartige Textur und einen unvergleichlichen Geschmack. Die Tatsache, dass es vegan und glutenfrei ist, macht es zu einer Option, die in jede kulinarische Welt passt.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gelbe Linsen

Linsen sind nicht nur eine hervorragende Proteinquelle, sondern auch reich an Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen. Gelbe Linsen sind besonders für ihre leichte Verdaulichkeit bekannt und sorgen für eine lang anhaltende Sättigung.

Kokosmilch

Die ungesüßte Kokosmilch verleiht dem Dal nicht nur eine cremige Konsistenz, sondern bringt auch einen Hauch von Tropenflair mit sich. Reich an gesunden Fetten, ist sie eine gute Quelle für Energie und verleiht dem Gericht eine einzigartige Geschmacksnote.

Kurkuma

Kurkuma, auch als “Goldene Milch” bekannt, ist nicht nur für seine intensive gelbe Farbe berühmt, sondern auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Eine Prise Kurkuma im Dal sorgt nicht nur für Farbexplosion, sondern auch für gesundheitliche Extravaganz.

Ingwer

Ingwer, in walnussgroßen Stücken, bringt eine frische Schärfe in das Gericht. Abgesehen von seinem Geschmack trägt Ingwer auch entzündungshemmende und verdauungsfördernde Eigenschaften bei.

Babyspinat

Der zarte Babyspinat fügt nicht nur eine grüne Farbe hinzu, sondern bereichert das Dal auch mit Eisen, Vitaminen und Antioxidantien.

Rezept für ein einfaches veganes Blumenkohl Dahl mit gelben Linsen

*auch lecker

Blumenkohl Dahl mit Gelben Linsen: Ein Leckerbissen aus der indischen Küche
Ein Hauch von Indien zum Genießen. Mit diesem schnellen aber köstlichen Blumenkohl-Dahl-Rezept kochen Sie ein wunderbar aromatisches veganes Curry in einer cremigen Kokossauce. Ein indischer Gaumenkitzel. Vegan und gelingt immer. Indisches Dahl mit knackigem Blumenkohl und Linsen. Für alle die Lust auf ganz viel Aroma haben.
Zum Rezept
Rezept für ein einfaches veganes Blumenkohl Dahl mit gelben Linsen
Rezept für ein einfaches veganes Blumenkohl Dahl mit gelben Linsen

Die Geschichte von “Cremiges Gelbes-Linsen-Dal”

Die Wurzeln dieses Rezepts reichen tief in die indische Küche. Dal, eine Art Hülsenfruchtbrei, ist ein Hauptbestandteil indischer Mahlzeiten. Die gelben Linsen verleihen diesem Dal eine besondere Note und machen es zu einem beliebten Gericht für jeden Anlass. Die Gewürze erzählen eine Geschichte von exotischen Aromen, die sich harmonisch vereinen, um einen wahren Geschmacksexplosion zu erzeugen.

Wie man “Cremiges Gelbes-Linsen-Dal” Schritt für Schritt zubereitet!

Schritt 1: Vorbereitung

  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Ingwer, Paprika und Möhren vorbereiten und in kleine Stücke schneiden.

Schritt 2: Anbraten der Aromen

  • Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf mit Olivenöl anbraten, bis sie glasig sind.
  • Kurkuma und Kreuzkümmel hinzufügen und kurz anrösten.

Schritt 3: Hinzufügen der Hauptzutaten

  • Linsen, Ingwer, Paprika und Möhren in den Topf geben und kurz mitbraten.
  • Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen.

Schritt 4: Geduldiges Köcheln

  • Den Topf abdecken und das Dal 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gelegentlich umrühren, um ein Ansetzen zu verhindern.

Schritt 5: Der grüne Akzent

  • Den Babyspinat etwa 1 Minute vor Ende der Garzeit hinzufügen und sanft einfallen lassen.

Schritt 6: Perfekte Würze

  • Dal mit Zitronensaft, Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

Notizen

  • Vielseitigkeit: Servieren Sie das Gelbes-Linsen-Dal heiß auf Reis, gekochten Kartoffeln oder einfach pur, je nach Vorlieben.
  • Kokosmilch: Die Wahl zwischen fettreicher oder leichter Kokosmilch liegt ganz bei Ihnen, und beide Optionen bieten unterschiedliche Geschmacksnuancen.
  • Haltbarkeit: Dieses Dal bleibt abgedeckt im Kühlschrank etwa 4-5 Tage frisch und kann auch für längere Haltbarkeit tiefgekühlt werden.
  • Konsistenz anpassen: Wenn Sie eine suppigere Konsistenz bevorzugen, fügen Sie mehr Gemüsebrühe hinzu.

Das Cremige Gelbes-Linsen-Dal ist nicht nur ein einfaches, schnell zubereitetes Gericht, sondern auch eine Hommage an die Vielfalt der Aromen und Texturen. Mit seinem herbstlichen Geschmack, der Gesundheitsförderung durch nährstoffreiche Zutaten und der kulturellen Verbindung zu indischen Wurzeln ist dieses Dal mehr als nur eine Mahlzeit – es ist eine kulinarische Reise.

Tauchen Sie ein in die Welt der Gewürze, entdecken Sie die Magie der Gelben Linsen und lassen Sie sich von diesem veganen und glutenfreien Genuss verwöhnen. Ob Sie bereits ein Liebhaber indischer Küche sind oder Ihre ersten Schritte in diese kulinarische Welt wagen, dieses Gelbes-Linsen-Dal wird sicherlich Ihre Sinne verzaubern und Ihren Gaumen erfreuen. Gönnen Sie sich diesen herbstlichen Genuss und lassen Sie sich von der Einfachheit und Vielseitigkeit dieses Rezepts begeistern.

Tipps & Tricks zum Rezept!

Linsen-Dal, das cremige, goldgelbe Gericht, ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch ein wahrer Herbstgenuss. Mit diesem einfachen Rezept, das in nur 30 Minuten zubereitet ist, tauchen Sie ein in die Welt von Aromen und Wärme. Hier sind einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass Ihr Gelbes-Linsen-Dal perfekt gelingt:

1. Die richtige Linsenwahl

Das Rezept gibt Ihnen die Option zwischen gelben und roten Linsen. Wenn Sie es besonders cremig mögen, sind gelbe Linsen die perfekte Wahl. Rote Linsen neigen dazu, schneller zu zerfallen und geben dem Dal eine etwas körnigere Textur. Experimentieren Sie und finden Sie heraus, welche Ihnen besser schmeckt.

2. Frische statt Konserven

Wenn möglich, entscheiden Sie sich für frische Kokosmilch anstelle von Konserven. Frische Kokosmilch verleiht dem Dal eine intensivere Geschmacksnote und eine noch cremigere Konsistenz.

3. Der magische Ingwer

Der walnussgroße Ingwer verleiht dem Dal einen frischen, würzigen Kick. Verwenden Sie eine feine Reibe, um den Ingwer zu zerkleinern, und seien Sie großzügig damit – er ist das Geheimnis hinter dem besonderen Aroma.

4. Geduld beim Köcheln

Lassen Sie das Dal die volle Kochzeit genießen, damit sich die Aromen entfalten und die Linsen ihre maximale Cremigkeit erreichen können. Das regelmäßige Umrühren verhindert, dass das Dal am Topfboden ansetzt.

5. Der letzte Touch mit Spinat

Fügen Sie den Babyspinat erst in den letzten Minuten hinzu, damit er frisch und knackig bleibt. Der Spinat wird in der Wärme des Dals sanft welken und einen zusätzlichen Nährstoffkick geben.

Extra Tip

Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten. Wenn möglich, wählen Sie Bio-Produkte, um sicherzustellen, dass Ihr Gelbes-Linsen-Dal nicht nur köstlich, sondern auch gesund ist. Frische, saisonale Gemüse bringen zusätzliche Frische und Geschmack.

Lagern & Aufwärmen

Eines der besten Dinge an Linsen-Dal ist, dass es sich hervorragend aufbewahren lässt. Hier sind einige Tipps zur Lagerung und zum Aufwärmen:

Lagerung:

Bewahren Sie überschüssiges Dal in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Es bleibt etwa 4-5 Tage frisch und schmackhaft.

Sie können auch größere Mengen zubereiten und das Dal portionsweise einfrieren. In einem gut verschlossenen Behälter hält es sich etwa 2-3 Monate im Gefrierschrank.

Aufwärmen:

Beim Aufwärmen fügen Sie bei Bedarf etwas Gemüsebrühe hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Vermeiden Sie es, das Dal zu überhitzen, um die cremige Textur zu bewahren.

Variationen & Ergänzungen

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und experimentieren Sie mit verschiedenen Variationen und Ergänzungen:

Reis oder Kartoffeln:

Servieren Sie das Gelbe-Linsen-Dal klassisch mit Reis oder gekochten Kartoffeln. Der Kontrast zwischen dem cremigen Dal und der texturierten Beilage ist unwiderstehlich.

Frische Kräuter:

Streuen Sie vor dem Servieren frische Kresse oder gehackten Koriander über das Dal. Die Kräuter verleihen dem Gericht eine zusätzliche Frische und Aromenvielfalt.

Knusprige Toppings:

Experimentieren Sie mit knusprigen Toppings wie gerösteten Cashewnüssen oder Kokoschips. Diese bringen nicht nur zusätzliche Textur, sondern auch einen interessanten Geschmack.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Dal, Daal, Dhal, …

… ist ein Grundnahrungsmittel in Indien und Pakistan. Vorwiegend wird Dal aus Hülsenfrüchten wie Linsen, Kichererbsen, Bohnen oder auch Erbsen gekocht. Durch seine lange Kochzeit zerkochen die Hülsenfrüchte zu einer Art Brei, der mit verschiedensten aromatischen Gewürzen kräftig abgeschmeckt wird.

Kann ich rote Linsen statt gelber verwenden?

Ja, Sie können rote Linsen verwenden, beachten Sie jedoch, dass die Textur etwas anders sein kann.

Wie kann ich die Konsistenz anpassen?

Wenn Sie das Dal dicker mögen, reduzieren Sie die Gemüsebrühe. Für eine suppigere Konsistenz fügen Sie mehr Gemüsebrühe hinzu.

Kann ich frische Kokosmilch anstelle von Dosenmilch verwenden?

Absolut! Frische Kokosmilch intensiviert den Geschmack und die Cremigkeit des Dals.

Cremiges Linsen-Dal - vegan & glutenfrei
Cremiges Linsen-Dal – vegan & glutenfrei

Fazit: In nur 30 Minuten ein köstliches, cremiges Gelbes-Linsen-Dal zu zaubern, ist nicht nur einfach, sondern auch äußerst befriedigend. Dieses vegane und glutenfreie Gericht vereint Aromen, Texturen und Wärme auf perfekte Weise. Mit einigen einfachen Tipps und Variationen können Sie das Rezept an Ihre Vorlieben anpassen und immer wieder neu entdecken. Vertrauen Sie auf hochwertige Zutaten, experimentieren Sie mit verschiedenen Beilagen und Toppings, und lassen Sie sich von diesem herzhaften Dal verzaubern. Es ist nicht nur ein kulinarisches Highlight, sondern auch ein wahrer Seelenschmeichler in der kalten Jahreszeit.

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Cremiges gelbes Linsen-Dal in nur 30 Minuten – vegan & glutenfrei

Cremiges Linsen-Dal - vegan & glutenfrei
Linsen-Dal ist nicht nur unglaublich lecker, nein es strotzt auch nur so vor Herbstgeschmack und wird Sie wärmen. Gesund, vegan und glutenfrei genießen
Ari
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Gemüserezepte, Suppe, Eintöpfe und Chili
Küche indisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Optional:

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Knoblauch und Zwiebel pellen und hacken.
  • Ingwer, Paprika und Möhren putzen und in kleine Stücke schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch in einem Topf mit dem Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Kurkuma, Kreuzkümmel und kurz anrösten.
  • Linsen, Ingwer, Paprika und Möhren den Topf geben und kurz mitbraten.
  • Kokosmilch und Gemüsebrühe angießen und alles zum Kochen bringen.
  • Zudecken und 20-25 Minuten köcheln lassen oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Öfter umrühren, den Dal setzt gern an.
  • Fügen Sie den Spinat erst etwa 1 Minute vor Schluss dazu und lassen ihn einfallen.
  • Dal mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

TiPP: Heiß auf Reis, gekochten Kartoffeln oder pur genießen.
Sie können fette Kokosmilch oder auch eine leichte Kokosmilch verwenden.
Dieser Dal hält etwa 4-5 Tage abgedeckt im Kühlschrank oder 2-3 Monate tiefgekühlt.
Ich mag Dal recht dick und weichgekocht. Wenn Sie es mehr “suppiger” mögen, geben Sie mehr Gemüsebrühe hinzu.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 465kcalCarbohydrates: 61gProtein: 20gFat: 17.5g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Cremiges Gelbes-Linsen-Dal  - vegan & glutenfrei
Cremiges Gelbes-Linsen-Dal – vegan & glutenfrei

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen