veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree

veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree: Ein Gesundheitswunder und Gaumenschmaus in einem Glas

Wenn man an Desserts denkt, kommt einem oft der Gedanke an üppige, zuckerhaltige Köstlichkeiten. Doch was, wenn ich Ihnen sage, dass es ein Dessert gibt, das nicht nur köstlich ist, sondern auch gesund und vegan? Der vegane Chia-Pudding auf Mango-Püree ist genau das – ein himmlischer Leckerbissen ohne Zuckerzusatz. Dieses Rezept kombiniert die Wunderzutat Chia mit frischer Mango, Reismilch, Vanille und einer Prise Agavendicksaft, um ein erfrischendes, nahrhaftes Dessert oder Frühstücks-Snack zu kreieren. Und das Beste daran? Es wird in kleinen Gläsern serviert und eignet sich daher perfekt für Buffets, Partys oder einfach nur als süße Belohnung für sich selbst.

Die Superhelden-Zutaten: Chia-Samen und Co.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Hauptakteure dieses Desserts werfen – die Zutaten. Im Mittelpunkt stehen hier Chia-Samen, die kleinen Superhelden der Gesundheit. Diese winzigen Samen sind reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren, Proteinen und Antioxidantien. Sie sind nicht nur gut für die Verdauung, sondern auch für die Herzgesundheit. Dank ihrer Fähigkeit, Flüssigkeiten zu absorbieren, verleihen sie dem Chia-Pudding eine wunderbare Konsistenz.

Chia samen und wie man sie verwendet
Chia samen und wie man sie verwendet

Die Reismilch, die in diesem Rezept verwendet wird, ist eine großartige milchfreie Alternative. Sie ist von Natur aus laktosefrei und enthält weniger gesättigtes Fett als Kuhmilch. Außerdem ist sie reich an Vitamin B und hat einen milden, süßen Geschmack, der gut zu den anderen Zutaten passt.

Der Agavendicksaft dient als natürlicher Süßstoff und fügt dem Dessert eine sanfte Süße hinzu, ohne den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen zu lassen. Er ist eine gute Wahl für diejenigen, die raffinierten Zucker vermeiden möchten.

Die Vanilleschote verleiht dem Chia-Pudding eine subtile, aber exquisite Note. Vanille ist nicht nur für ihr wunderbares Aroma bekannt, sondern sie hat auch antioxidative Eigenschaften und kann zur Beruhigung des Nervensystems beitragen.

Neben den Hauptzutaten gesellen sich frische Früchte wie Mango, Himbeeren und Physalis hinzu. Die reife Mango ist nicht nur lecker, sondern auch reich an Vitamin C, Vitamin A und Ballaststoffen. Himbeeren und Physalis sind vollgepackt mit Antioxidantien und Vitaminen, die die Immunität stärken.

Zu guter Letzt gesellen sich gehackte Pistazien und Zitronenmelisse zur Party. Pistazien sind eine großartige Quelle für gesunde Fette und Ballaststoffe. Die Zitronenmelisse verleiht dem Dessert eine erfrischende Zitrusnote und hat beruhigende Eigenschaften.

Kiwi-Bananen-Smoothie mit Blaubeeren und Chia

*auch lecker

Frischer Frühlingskick: Kiwi-Bananen-Smoothie mit Blaubeeren und Chia
Starte deinen Tag mit einem frischen Frühlingskick! Unser Kiwi-Bananen-Smoothie mit Blaubeeren und Chia ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch voller gesunder Zutaten. Probiere dieses köstliche Frühstück zum Trinken und lass dich von seinem Geschmack verzaubern! 🥝🍌💙 #SmoothieLove #GesundesFrühstück #Frühlingsrezept #RezeptInspiration
Zum Rezept

Ein Hauch von Geschichte und Herkunft

Es gibt keine genaue Aufzeichnung über die Ursprünge des Chia-Puddings, aber Chia-Samen selbst haben eine lange Geschichte. Sie wurden von den Azteken und Maya in Zentralamerika geschätzt und als Energiequelle für Krieger und Reisende verwendet. Chia-Samen waren so wertvoll, dass sie sogar als Tribut an die Aztekenkönige gezahlt wurden.

Im Laufe der Zeit gerieten Chia-Samen jedoch in Vergessenheit, bis sie in den letzten Jahren wiederentdeckt wurden. Heutzutage sind sie in der gesunden Ernährungsbewegung äußerst beliebt, da sie als Superfood gelten.

Der Chia-Pudding in seiner modernen Form ist eine Kreation der heutigen Zeit. Mit der steigenden Nachfrage nach gesunden, pflanzlichen Alternativen zu klassischen Desserts hat sich dieses Rezept schnell verbreitet. Es passt perfekt in die vegane Küche, da es frei von tierischen Produkten ist, und es bietet eine Fülle von Nährstoffen in einem schmackhaften Paket.

Die Entstehung einer süßen Legende

Um die Geschichte des Chia-Puddings noch interessanter zu gestalten, lassen Sie mich Ihnen eine kleine Anekdote erzählen. Es wird gesagt, dass der Chia-Pudding eines Tages von einem furchtlosen Hobbykoch erfunden wurde, der sich in seiner Küche verirrte. Verzweifelt auf der Suche nach einer zuckerfreien Nachspeise, entdeckte er eine Packung Chia-Samen und beschloss, ein Experiment zu wagen.

Nachdem er die Samen mit Reismilch, Vanille und Agavendicksaft gemischt hatte, legte er die Mischung in den Kühlschrank und wartete. Die Zeit verging, und er begann zu zweifeln, ob sein Experiment gelingen würde. Doch als er den Kühlschrank öffnete, stieß er auf eine wundersame Verwandlung. Die Chia-Samen hatten die Flüssigkeit aufgesogen und einen Pudding mit einer erstaunlichen Textur geschaffen.

Mit einem Hauch von Mango-Püree, frischen Früchten und gehackten Pistazien verwandelte er seinen Pudding in ein kulinarisches Meisterwerk. Das Ergebnis war so köstlich und gesund, dass er beschloss, sein Rezept zu teilen. Und so wurde der vegane Chia-Pudding auf Mango-Püree geboren und eroberte die Herzen von Dessertliebhabern weltweit.

veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree
veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree

Ihre eigene Chia-Pudding-Geschichte

Jetzt, da Sie mehr über die Zutaten, die Geschichte und die Herkunft des veganen Chia-Puddings wissen, können Sie Ihre eigene Geschichte schreiben. Dieses Rezept bietet nicht nur eine köstliche Möglichkeit, Ihren Gaumen zu verwöhnen, sondern auch eine gesunde Möglichkeit, sich selbst Gutes zu tun.

Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von der Kombination aus seidigem Chia-Pudding und frischem Mango-Püree verzaubern. Verleihen Sie Ihrem Dessert eine persönliche Note, indem Sie verschiedene Früchte für das Topping verwenden, je nach Saison und Vorlieben.

Und vergessen Sie nicht die kleine Anekdote über den furchtlosen Hobbykoch, der das Dessert erschaffen hat. Wenn Sie Ihren Gästen diesen köstlichen Chia-Pudding servieren, können Sie die Geschichte mit einem Lächeln erzählen und sie in die faszinierende Welt der gesunden Desserts eintauchen lassen.

Der vegane Chia-Pudding auf Mango-Püree ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern auch eine Reise in die Vergangenheit und die Zukunft der gesunden Ernährung. Gönnen Sie sich diese süße Verführung und lassen Sie sich von den Schönheiten der Pflanzenküche inspirieren. Ihr Körper wird es Ihnen danken, und Ihre Geschmacksknospen werden jubeln. Es ist an der Zeit, dem Chia-Pudding eine Chance zu geben und die Welt der gesunden Desserts zu entdecken!

Toontreasure.com designer t-shirts and more
Toontreasure.com designer t-shirts and more

Veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree: Ein Gesundheitswunder im Glas

veganer Chia-Pudding auf Mango-Püree
Tauchen Sie ein in die Welt des gesunden Genusses mit unserem veganen Chia-Pudding auf Mango-Püree. Dieses Dessert ist nicht nur eine wahre Gaumenfreude, sondern auch ein Gesundheitswunder im Glas. Mit Chia-Samen, frischer Mango, Reismilch und einer Prise Agavendicksaft zaubern Sie im Handumdrehen eine köstliche und nahrhafte Leckerei. Entdecken Sie die Geschichte und Herkunft dieses einzigartigen Desserts und lassen Sie sich von einer kleinen Anekdote über seine Entstehung begeistern. Es ist Zeit, Ihrem Geschmackssinn und Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun!
Lina
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 40 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Dessert, Party & Fingerfood Rezepte
Küche caribic
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Mango - reif
  • 10 Esslöffel Chia
  • 800 ml Reismilch
  • 4-6 Esslöffel Agavendicksaft
  • 1/2 Vanilleschote*
  • 4 Himbeeren
  • 4 Physalis
  • 20 g Pistazien - ohne Schale
  • kl. Bund Zitronenmelisse

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Für den Chia-Pudding mischen Sie die Chia-Samen mit der Reismilch, Agavendicksaft, und dem Mark der halben Vanilleschote. Alles gut mit dem Schneebesen verrühren, damit die Chia-Samen nicht verkleben. Alles 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.
  • Während die Chia quellen, schälen Sie die Mango und schneiden sie in Stücke. Mango mit dem Mixer oder Pürierstab fein pürieren.
  • Himbeeren, Physalis und Melisse abspülen. Physalis in Scheibchen schneiden.
  • Pistazien grob hacken.
  • Mango-Püree in Gläser füllen. Chia-Vanille-Pudding darauf geben (Ich nahm einen Spritzbeutel, das ging prima und sauber). Mit gehackten Pistazien bestreuen. Je mit einer Himbeere und 2-3 Scheiben der Physalis und einem Blatt Melisse dekorieren.

Notizen

TiPP: Das Topping kann jeder nach seinem Geschmack oder nach Saison mit Äpfeln, Erdbeeren, Stachelbeeren u.s.w. variieren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 257kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Inspiration für ein weiteres Rezept

Nach oben scrollen