Bärlauch-Mandel-Pesto zu Tagliatelle mit Zanderfilet • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Bärlauch-Mandel-Pesto zu Tagliatelle mit Zanderfilet

Zanderfilet auf Bärlauchpasta

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Genussvoller Frühling: Bärlauch-Mandel-Pesto zu Tagliatelle mit Zanderfilet

Der Frühling bringt nicht nur wärmere Temperaturen, sondern auch eine Vielzahl köstlicher saisonaler Zutaten mit sich. Einer dieser Frühlingsboten ist der Bärlauch, dessen zarte, grüne Blätter einen einzigartigen Geschmack und eine angenehme Frische in die Küche bringen. In diesem Rezept entführen wir Sie in die Welt des Frühlingsgenusses mit einem Bärlauch-Mandel-Pesto, das perfekt zu frisch zubereiteten Tagliatelle und auf der Haut gebratenem Zanderfilet passt.

Bärlauch-Mandel-Pesto: Eine Frühlingsfreude

Das Herzstück dieses Gerichts ist zweifellos das Bärlauch-Mandel-Pesto. Bärlauch, auch bekannt als wilder Knoblauch, ist ein Wildgemüse, das von März bis Mai in Wäldern und feuchten Gegenden Europas sprießt. Sein intensives Knoblaucharoma und seine frischen, leicht scharfen Noten machen ihn zu einer beliebten Zutat in der Frühlingsküche.

Für unser Pesto kombinieren wir frischen Bärlauch mit gerösteten Mandeln, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Das Ergebnis ist ein aromatisches und vielseitiges Pesto, das nicht nur zu Pasta, sondern auch zu gegrilltem Gemüse, auf Sandwiches oder als Dip zu Brot passt. Es hält sich problemlos im Kühlschrank und kann für verschiedene kulinarische Abenteuer verwendet werden.

Die Hauptakteure: Tagliatelle und Zanderfilet

Um unser Gericht zu vervollkommnen, servieren wir das Bärlauch-Mandel-Pesto zu frisch zubereiteten Tagliatelle und auf der Haut gebratenem Zanderfilet. Die breiten, flachen Bandnudeln der Tagliatelle sind eine ideale Wahl für dieses Gericht, da sie die cremige Konsistenz des Pestos wunderbar aufnehmen und jedem Bissen Textur verleihen.

Der Zander, ein Süßwasserfisch mit zartem, weißem Fleisch, harmoniert perfekt mit dem aromatischen Pesto und den Nudeln. Indem wir das Zanderfilet auf der Hautseite braten, erreichen wir eine knusprige Textur und ein herrlich saftiges Inneres, das das Gericht zu einem wahren Genuss macht.

Zanderfilet auf Bärlauchpasta
Zanderfilet auf Bärlauchpasta

Zubereitungsschritte

Die Zubereitung dieses Frühlingsgerichts könnte nicht einfacher sein. Zuerst hacken Sie den frischen Bärlauch und die Mandeln fein. Dann würzen Sie die Mischung mit Salz und Pfeffer und geben so viel Olivenöl hinzu, bis das Pesto eine cremige Konsistenz erreicht.

Währenddessen kochen Sie die Tagliatelle nach den Anweisungen auf der Packung, bis sie al dente sind. In einer separaten Pfanne braten Sie das vorbereitete Zanderfilet in Mehl gewendet, bis es goldbraun und knusprig ist. Eine Prise Butter in der Pfanne sorgt für zusätzlichen Geschmack und eine herrliche goldene Farbe.

Nach dem Abgießen der Nudeln vermengen Sie sie mit dem Bärlauch-Mandel-Pesto. Wenn die Konsistenz zu dick ist, können Sie etwas vom aufgefangenen Kochwasser hinzufügen, um das Pesto zu verdünnen und die Nudeln gleichmäßig zu beschichten.

Servieren Sie die mit Pesto überzogenen Tagliatelle auf vorgewärmten Tellern, garniert mit einer Zitronenscheibe und einem großzügigen Stück knusprig gebratenem Zanderfilet. Wer möchte, kann das Gericht mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen, um dem Geschmack eine weitere Dimension hinzuzufügen.

Variationen und Anpassungen

Die Schönheit dieses Gerichts liegt in seiner Anpassungsfähigkeit. Hier sind einige Variationen und Anpassungen, die Sie ausprobieren können:

  1. Vegane Option: Um das Gericht vegan zu gestalten, verwenden Sie statt Butter und Zanderfilet pflanzliche Margarine und Ihr Lieblingsgemüse. Gebratene Auberginen- oder Zucchinischeiben sind eine köstliche Option.
  2. Glutenfreie Option: Wenn Sie glutenfreie Ernährungsvorlieben haben, ersetzen Sie die Tagliatelle durch glutenfreie Pasta oder Zoodles (Zucchininudeln).
  3. Kräuteraroma: Experimentieren Sie mit verschiedenen frischen Kräutern, um dem Pesto eine einzigartige Note zu verleihen. Basilikum, Petersilie oder Minze sind gute Wahlmöglichkeiten.
  4. Chilischärfe: Für diejenigen, die es gerne etwas schärfer mögen, fügen Sie eine Prise Chilipulver oder gehackte frische Chilis zum Pesto hinzu.
Grüne Nudeln selber machen ist gar nicht so schwer, so geht´s
Grüne Nudeln selber machen ist gar nicht so schwer, so geht´s

Ein Hauch von Frühling auf dem Teller

Mit diesem Rezept für Bärlauch-Mandel-Pesto zu Tagliatelle mit Zanderfilet bringen Sie den Frühling direkt auf Ihren Teller. Die Kombination aus dem intensiven Aroma des Bärlauchs, der cremigen Textur des Pestos, den al dente gekochten Tagliatelle und dem knusprig gebratenen Zanderfilet ist ein Fest für die Sinne.

Ob Sie es als familiäres Sonntagsessen oder als besonderes Gericht für Gäste servieren, dieses Rezept wird sicherlich für Begeisterung sorgen. Ganz zu schweigen davon, dass es ein wunderbarer Weg ist, die Aromen des Frühlings in Ihrer Küche willkommen zu heißen. Also schnappen Sie sich frischen Bärlauch, bereiten Sie Ihr eigenes Bärlauch-Mandel-Pesto zu, und lassen Sie sich von den Frühlingsfreuden inspirieren. Denn wie heißt es so schön? Die Küche ist der Ort, an dem wir die Saison feiern und die Vielfalt der frischen Zutaten auskosten können.

Die Frische des Bärlauchs

Bärlauch, auch als wilder Knoblauch oder Waldknoblauch bekannt, ist eine wahre Delikatesse der Frühlingsküche. Seine grünen, herzförmigen Blätter sind in der Natur leicht zu erkennen, da sie oft in dichten Teppichen den Boden bedecken. Der intensive Knoblauchgeschmack des Bärlauchs wird durch eine angenehme Frische und eine leichte Schärfe begleitet, die ihn von herkömmlichem Knoblauch unterscheidet.

Bärlauch ist nicht nur geschmacklich reizvoll, sondern auch gesundheitsfördernd. Er ist reich an Vitamin C, Eisen und anderen Nährstoffen. Traditionell wird Bärlauch auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften geschätzt. Ein weiterer Vorteil: Er enthält keine Alliine, die in herkömmlichem Knoblauch für den unangenehmen Geruch verantwortlich sind.

Pesto: Ein vielseitiger Begleiter

Pesto ist eine wunderbare Ergänzung zu zahlreichen Gerichten. Ursprünglich stammt es aus der italienischen Küche, wo es aus frischem Basilikum, Pinienkernen, Knoblauch, Olivenöl und Parmesan zubereitet wird. Doch wie dieses Rezept zeigt, kann Pesto auf unzählige Arten angepasst und variiert werden.

Das Bärlauch-Mandel-Pesto verleiht den Tagliatelle eine unverkennbare Frische und einen Hauch von Knoblauch. Die gerösteten Mandeln verleihen dem Pesto eine wunderbare Textur und einen milden, nussigen Geschmack. Die Möglichkeiten, Pesto zu genießen, sind nahezu endlos: Sie können es als Dip für Gemüse verwenden, auf Sandwiches streichen, über gegrilltes Fleisch oder Fisch träufeln oder einfach in frisch gekochte Pasta einrühren.

Zanderfilet auf der Haut gebraten mit Bärlauch-Pasta

*auch lecker

Zanderfilet auf der Haut gebraten mit Bärlauch-Pasta
Willkommen in der kulinarischen Welt des Genusses! In unserer heutigen Rezeptkreation vereinen sich frische Aromen und raffinierte Zubereitung zu einem wahren Fest für Ihre Sinne. Tauchen Sie ein in die Welt des Geschmacks, während wir Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie ein köstliches Gericht zaubern können, das nicht nur den Gaumen, sondern auch die Herzen Ihrer Gäste erobert. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Kochfähigkeiten zu entfalten und ein unvergessliches kulinarisches Abenteuer zu erleben.
Zum Rezept

Zarter Zander: Die perfekte Begleitung

Das zarte und schmackhafte Zanderfilet ist die ideale Ergänzung zu diesem Gericht. Zander ist ein Süßwasserfisch, der in vielen europäischen Gewässern heimisch ist. Sein weißes Fleisch ist besonders mager und zart, was es zu einer ausgezeichneten Wahl für dieses Rezept macht. Das Braten auf der Hautseite sorgt für eine knusprige Kruste und bewahrt die Saftigkeit des Fisches.

Beim Kochen des Zanderfilets ist es wichtig, die Hautseite zuerst anzubraten, da dies zu einer attraktiven Knusprigkeit führt. Nachdem Sie das Filet gewendet haben, fügen Sie eine Prise Butter hinzu, um ihm noch mehr Geschmack zu verleihen. Das Ergebnis ist ein saftiges und schmackhaftes Zanderfilet, das perfekt zu den Tagliatelle mit Bärlauch-Mandel-Pesto passt.

Genuss ohne Grenzen: Variationen und Anpassungen

Die vorgestellte Version dieses Rezepts ist nur eine von vielen Möglichkeiten, wie Sie Bärlauch-Pesto genießen können. Hier sind einige Ideen für Variationen und Anpassungen:

  • Vegetarische Option: Um das Gericht vegetarisch zu gestalten, können Sie das Zanderfilet einfach weglassen. Stattdessen können Sie geröstetes Gemüse wie Kirschtomaten, Spargel oder Zucchini hinzufügen.
  • Veganer Genuss: Für eine vegane Version ersetzen Sie die Butter im Zanderrezept durch pflanzliche Margarine oder Öl und verwenden Sie veganen Parmesan oder Hefeflocken in Ihrem Bärlauch-Mandel-Pesto.
  • Nudelvielfalt: Statt Tagliatelle können Sie jedes andere Nudelgericht Ihrer Wahl verwenden. Penne, Linguine oder Spaghetti sind ausgezeichnete Alternativen.
  • Kräuterfreude: Neben Bärlauch können Sie auch andere frische Kräuter wie Petersilie, Koriander oder Minze verwenden, um Ihr Pesto zu personalisieren.
  • Gewürzabenteuer: Wenn Sie es gerne würziger mögen, können Sie eine Prise Chili- oder Paprikapulver zum Pesto hinzufügen, um eine angenehme Schärfe zu erzielen.
Fischfilet in Kräuter-Parmesan-Panade

*auch lecker

Fischfilet in Kräuter-Parmesan-Panade
Entdecken Sie die Kunst der Geschmackskreation mit unserem Rezept für Fischfilet in Kräuter-Parmesan-Panade. Dieses Gericht kombiniert frische Kräuter, zartes Fischfilet und knusprigen Parmesankäse zu einem delikaten Meisterwerk. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Fischarten und den harmonischen Aromen überraschen. Dies ist eine Einladung, die Küche zur Bühne für Ihre eigenen kulinarischen Kreationen zu machen.
Zum Rezept

Das Bärlauch-Mandel-Pesto zu Tagliatelle mit Zanderfilet ist ein Fest für den Gaumen und eine hervorragende Möglichkeit, die Frische des Frühlings auf den Teller zu bringen. Dieses einfache und dennoch raffinierte Gericht vereint die Aromen des Bärlauchs, die Vielseitigkeit von Pesto und die Zartheit des Zanderfilets auf köstliche Weise.

Egal, ob Sie es für einen besonderen Anlass zubereiten oder sich selbst und Ihre Familie verwöhnen möchten, dieses Gericht ist ein Beweis dafür, dass die Frühlingsküche voller Genüsse steckt. Also, schnappen Sie sich frischen Bärlauch, starten Sie in die Frühlingssaison und genießen Sie jeden Bissen dieses köstlichen Gerichts. Frohes Kochen!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Bärlauch-Mandel-Pesto: Frühlingsfrische Tagliatelle mit Zanderfilet

Zanderfilet auf Bärlauchpasta
Ein Fest der Frühlingsaromen! Genießen Sie unsere köstliche Kreation aus frischem Bärlauch-Mandel-Pesto, serviert mit zarten Zanderfilets und frischer Tagliatelle. Eine perfekte Kombination von Frische und Geschmack für den Frühling auf Ihrem Teller.
Lina
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Gericht Fisch & Meeresfrüchte, Pasta & Nudeln
Küche mediterran
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Tagliatelle - frisch, oder Pasta Ihrer Wahl
  • 1 kg Zanderfilet - mit Haut, frisch
  • Mehl*
  • 3 Esslöffel Olivenöl*
  • 1 Esslöffel Butter

Bärlauch Pesto:

  • 1 kl. Bund Bärlauch - frisch
  • 100 g Mandeln - mit oder ohne Haut, je nach eigenem Geschmack
  • Olivenöl*
  • Salz / Pfeffer

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Bärlauch und Mandeln in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab sehr fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen. So viel Olivenöl dazugeben, bis das Pesto eine cremige Konsistenz hat.
  • Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.
  • In der Zwischenzeit Zanderfilet abspülen, trocken tupfen, salzen, in Mehl wenden und in einer nicht zu heizen Pfanne von beiden Seiten braten. Nach dem Wenden die Butter in die Pfanne geben.
  • Nudeln abgießen (dabei etwas Kochwasser auffangen). Nudeln zurück in den Topf, Bärlauch-Pesto dazu und Nudeln darin schwenken. Wenn nötig etwas vom Kochwasser dazu geben.
  • Nudeln auf vorgewärmte Teller geben, wer möchte mit Parmesan bestreuen, Zander drauf setzen und mit Zitronenscheibe garniert servieren.

Notizen

Tipp: Bärlauch-Pesto hält im Kühlschrank mehrere Wochen, wenn man das Pesto zur Aufbewahrung mit einer Schicht Olivenöl bedeckt.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 423kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Inspiration für ein weiteres Rezept

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen