Bärlauch-Ciabatta • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Bärlauch-Ciabatta

Das ultimative Rezept für Bärlauch-Ciabatta

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Aromatisches Bärlauch-Ciabatta: Knuspriges Brot mit mediterranem Flair

Hallo liebe Foodies und Brotliebhaber! Heute habe ich ein besonderes Rezept für euch: ein leckeres Bärlauch-Ciabatta. Dieses herrliche Brot vereint die Aromen von frischem Bärlauch mit der knusprigen Textur eines perfekten Ciabattas. Ob als Beilage zu eurem Lieblingsgericht, als Basis für kreative Sandwiches oder einfach nur pur genossen – dieses Bärlauch-Ciabatta wird euch begeistern. Kommt mit auf eine kulinarische Reise und erfahrt, wie ihr dieses aromatische Brot ganz einfach selbst backen könnt!

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Es gibt so viele Gründe, dieses Bärlauch-Ciabatta-Rezept auszuprobieren. Hier sind nur einige davon:

  • Einfachheit: Auch wenn Brotbacken manchmal einschüchternd wirken kann, ist dieses Rezept dank der einfachen Schritte und klaren Anweisungen perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene.
  • Gesundheit: Bärlauch ist nicht nur unglaublich aromatisch, sondern auch gesund. Er enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, die eurer Gesundheit zugutekommen.
  • Geschmack: Die Kombination aus dem milden, leicht knoblauchartigen Geschmack des Bärlauchs und der knusprigen Kruste des Ciabattas ist einfach unwiderstehlich.
  • Vielseitigkeit: Dieses Brot ist ein echter Allrounder. Es passt hervorragend zu Suppen, Salaten, als Sandwich-Basis oder einfach pur mit etwas Butter.
  • Frische: Selbstgebackenes Brot ist immer frisch und frei von Konservierungsstoffen. Ihr wisst genau, was drin steckt!
DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Gesundheitliche Aspekte im Blick

Hier ist eine Liste aller Zutaten, die ihr für dieses wunderbare Bärlauch-Ciabatta benötigt, sowie einige interessante Fakten über ihre gesundheitlichen Vorteile:

Weizenmehl: Weizenmehl ist die Basis vieler Brotsorten. Es enthält wichtige Ballaststoffe und Proteine, die zur Sättigung und Muskelbildung beitragen.

Salz: Salz ist ein unverzichtbarer Geschmacksverstärker. Es reguliert den Wasserhaushalt im Teig und trägt zur Bildung der Brotkruste bei.

frische Hefe oder Trockenhefe: Hefe ist das Treibmittel, das dem Teig hilft, aufzugehen und eine lockere, luftige Struktur zu bekommen. Sie liefert zudem B-Vitamine und Spurenelemente.

lauwarmes Wasser: Wasser ist entscheidend für die Teigbildung und aktiviert die Hefe.

Olivenöl: Olivenöl bringt nicht nur Geschmack und Feuchtigkeit in den Teig, sondern ist auch reich an einfach ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien, die gut für Herz und Kreislauf sind.

frischer Bärlauch: Bärlauch ist das Highlight dieses Rezepts. Er ist nicht nur köstlich, sondern auch eine wahre Nährstoffbombe, reich an Vitamin C, Eisen und Magnesium. Zudem hat Bärlauch eine antibakterielle und antioxidative Wirkung.

Bärlauch frisch geschnitten
Bärlauch frisch geschnitten

auch lecker*

Einfache Bärlauch-Käse-Brötchen
zum Rezept
Leichtes Ciabatta-Zauber für Anfänger
zum Rezept

Serviervorschläge!

Nun, da euer Bärlauch-Ciabatta frisch und duftend aus dem Ofen kommt, ist es Zeit, es zu genießen! Hier sind einige Ideen, wie ihr euer selbstgebackenes Brot am besten servieren könnt:

  • Einfach mit Butter: Manchmal ist das Einfachste das Beste. Eine Scheibe frisches Bärlauch-Ciabatta mit etwas gesalzener Butter ist ein himmlischer Genuss.
  • Als Sandwich-Basis: Belegt das Brot mit frischem Gemüse, Käse und einer guten Scheibe Schinken oder Pute. Ein perfektes Mittagessen!
  • Als Beilage zu Suppen: Dieses Ciabatta passt hervorragend zu einer heißen Schüssel Suppe, besonders zu Tomatensuppe oder Minestrone.
  • Mit Dips: Serviert das Brot mit verschiedenen Dips wie Hummus, Tzatziki oder einem selbstgemachten Kräuterquark.
  • Mit Käse und Wein: Richtet eine kleine Käseplatte an und genießt dazu ein Glas guten Weins. Das Bärlauch-Ciabatta ergänzt die Aromen von Käse und Wein perfekt.

Selbstgebackenes Bärlauch-Ciabatta ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch gesund und vielseitig einsetzbar. Dieses Rezept ist einfach zu befolgen und garantiert euch ein knuspriges, aromatisches Brot, das Familie und Freunde beeindrucken wird. Probiert es aus und lasst euch von dem wunderbaren Geschmack verzaubern. Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Wie man “Bärlauch-Ciabatta” zubereitet: Schritt für Schritt

Vorteig vorbereiten:

  • Gebt 50 g Mehl in eine Schüssel.
  • Löst die Hefe in 50 ml lauwarmem Wasser auf und gebt sie zum Mehl.
  • Gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den Vorteig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Hauptteig herstellen:

  • Das restliche Mehl (450 g) in eine große Schüssel geben.
  • Den Vorteig, das restliche Wasser (300 ml), das Olivenöl und das Salz hinzufügen.
  • Alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte relativ weich und etwas klebrig sein.
  • Den gehackten Bärlauch unter den Teig mischen, bis er gleichmäßig verteilt ist.

Teig gehen lassen:

  • Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig formen:

  • Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben. Da er sehr weich und klebrig ist, solltet ihr viel Mehl verwenden.
  • Den Teig vorsichtig in zwei längliche Brote formen, ohne ihn zu stark zu bearbeiten, um die Luftblasen nicht zu zerstören.
  • Die geformten Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Nochmals gehen lassen:

  • Die Teigstücke nochmals mit einem Tuch abdecken und etwa 30 Minuten gehen lassen.

Backen:

  • Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen, um Dampf zu erzeugen.
  • Die Ciabatta-Brote 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Die genaue Backzeit kann je nach Ofen variieren.

Abkühlen lassen:

  • Die Ciabatta-Brote nach dem Backen auf einem Rost abkühlen lassen.
Mediterranes Bärlauch-Ciabatta
Mediterranes Bärlauch-Ciabatta

Tipps & Tricks zum Rezept!

  • Verwendet hochwertige Zutaten für das beste Ergebnis. Frischer Bärlauch und gutes Olivenöl machen den Unterschied.
  • Wenn ihr keine frische Hefe zur Hand habt, könnt ihr auch Trockenhefe verwenden. Beachtet jedoch die entsprechende Umrechnung der Menge.
  • Möchtet ihr das Brot noch aromatischer machen? Fügt dem Teig etwas geriebenen Parmesan hinzu für einen köstlichen Geschmack.
  • Falls der Teig zu klebrig ist, könnt ihr beim Formen der Brote zusätzlich etwas Mehl verwenden, um die Handhabung zu erleichtern.
  • Achtet darauf, dass der Ofen richtig vorgeheizt ist und die Brote ausreichend Zeit zum Backen bekommen, um eine schöne goldbraune Kruste zu entwickeln.

Bonus Ratschlag

Lasst euch nicht von der langen Gehzeit des Teigs abschrecken! Diese Zeit ist entscheidend für die Entwicklung des Geschmacks und der Textur des Brotes. Nutzt die Wartezeit, um euch auf das Duftaroma vorzubereiten, das euer Zuhause während des Backens erfüllen wird. Geduld wird mit einem köstlichen, selbstgebackenen Bärlauch-Ciabatta belohnt!

Lagern & Aufwärmen

Um die Frische und den Geschmack eures selbstgebackenen Bärlauch-Ciabattas zu bewahren, gibt es ein paar einfache Lagerungstipps:

  • Luftdicht aufbewahren: Lagert das Ciabatta-Brot in einem luftdichten Behälter oder einer Plastiktüte, um Austrocknen zu vermeiden.
  • Raumtemperatur: Bei Raumtemperatur bleibt das Brot etwa 2-3 Tage frisch. Vermeidet es, das Brot im Kühlschrank zu lagern, da dies die Textur beeinträchtigen kann.
  • Aufwärmen: Wenn das Brot etwas trocken geworden ist, könnt ihr es leicht aufwärmen, indem ihr es für einige Minuten in einem auf 180°C vorgeheizten Ofen aufbackt. Alternativ könnt ihr es auch kurz in einer Pfanne erwärmen oder sogar in einem Toaster toasten.

Variationen & Ergänzungen

Dieses Bärlauch-Ciabatta-Rezept bietet unendlich viele Möglichkeiten für Variationen und Ergänzungen:

  • Käse: Fügt dem Teig geriebenen Parmesan, Pecorino oder Gruyère hinzu für eine köstliche Käsenote.
  • Kräuter: Neben Bärlauch könnt ihr auch andere Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum verwenden, um dem Brot zusätzlichen Geschmack zu verleihen.
  • Nüsse und Samen: Gebt dem Teig gehackte Nüsse wie Walnüsse oder Sonnenblumenkerne für eine knusprige Textur und zusätzliche Nährstoffe hinzu.
  • Gewürze: Experimentiert mit verschiedenen Gewürzen wie Knoblauchpulver, getrocknetem Oregano oder Rosmarin für neue Geschmackserlebnisse.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf und entdeckt eure ganz persönliche Lieblingsvariante dieses Bärlauch-Ciabattas!

Mögliche Fragen schnell beantwortet!

Ein kleiner Leitfaden für Unsicherheiten

Kann ich Trockenhefe statt frischer Hefe verwenden?

Ja, ihr könnt Trockenhefe verwenden. Beachtet jedoch die entsprechende Umrechnung der Menge.

Kann ich das Brot einfrieren?

Ja, das Bärlauch-Ciabatta lässt sich gut einfrieren. Verpackt es dazu luftdicht und tauft es bei Bedarf im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auf.

Wie kann ich verhindern, dass der Teig zu klebrig wird?

Verwendet beim Formen der Brote zusätzlich etwas Mehl, um die Handhabung zu erleichtern. Achtet darauf, den Teig nicht zu lange zu kneten, um die Luftblasen zu erhalten.

Rezept für ein mediterranes Bärlauch-Ciabatta
Rezept für ein mediterranes Bärlauch-Ciabatta

Fazit: Herzlichen Dank, dass ihr euch die Zeit genommen habt, dieses Rezept für Bärlauch-Ciabatta zu entdecken! Mit seinem köstlichen Aroma und der knusprigen Kruste ist dieses Brot ein wahrer Genuss für alle Sinne. Probiert es aus und lasst euch von seinem unvergleichlichen Geschmack verführen.

Backen ist nicht nur eine Kunst, sondern auch eine wunderbare Möglichkeit, Kreativität auszuleben und geliebte Menschen zu verwöhnen. Wir hoffen, dass euch dieses Rezept inspiriert hat, selbst den Kochlöffel zu schwingen und eure eigene kulinarische Meisterwerke zu kreieren. Teilt eure Erfahrungen und Variationen gerne mit uns – wir freuen uns darauf, von euch zu hören!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Deli Shirt Shop
Deli Shirt Shop

Das ultimative Rezept für Bärlauch-Ciabatta

Rezept für ein mediterranes Bärlauch-Ciabatta
Wer liebt frisches Brot genauso sehr wie ich? Heute teile ich mein Lieblingsrezept für ein aromatisches Bärlauch-Ciabatta! 😋 Einfach, gesund und voller mediterraner Aromen. Perfekt für gemütliche Abende oder als Beilage zu jedem Gericht! Probiert es aus und lasst euch verzaubern! #BärlauchCiabatta #Brotliebe #Selbstgebacken #GesundGenießen #RezeptInspiration
DELi
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- /Backzeit 30 Minuten
Gehzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 15 Minuten
Gericht Brot- & Brötchen
Küche Italienisch
Portionen 1 Brot

Zutaten
  

  • 500 g Weizenmehl - Type 550
  • 10 g Salz*
  • 10 g frische Hefe - oder 5 g Trockenhefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Esslöffel Olivenöl*
  • 50 g Bärlauch - frisch, fein gehackt

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

Vorteig vorbereiten:

  • 50 g Mehl in eine Schüssel geben.
  • Die Hefe in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen und zum Mehl geben.
  • Gut verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den Vorteig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Hauptteig herstellen:

  • Das restliche Mehl (450 g) in eine große Schüssel geben.
  • Den Vorteig, das restliche Wasser (300 ml), das Olivenöl und das Salz hinzufügen.
  • Alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte relativ weich und etwas klebrig sein.
  • Den gehackten Bärlauch unter den Teig mischen, bis er gleichmäßig verteilt ist.

Teig gehen lassen:

  • Den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Teig formen:

  • Den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche geben. Da er sehr weich und klebrig ist, solltest du viel Mehl verwenden.
  • Den Teig vorsichtig in zwei längliche Brote formen, ohne ihn zu stark zu bearbeiten, um die Luftblasen nicht zu zerstören.
  • Die geformten Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Nochmals gehen lassen:

  • Die Teigstücke nochmals mit einem Tuch abdecken und etwa 30 Minuten gehen lassen.

Backen:

  • Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen, um Dampf zu erzeugen.
  • Die Ciabatta-Brote 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun und knusprig sind. Die genaue Backzeit kann je nach Ofen variieren.

Abkühlen lassen:

  • Die Ciabatta-Brote nach dem Backen auf einem Rost abkühlen lassen.

Notizen

Für noch mehr Geschmack kannst du dem Teig auch etwas geriebenen Parmesan hinzufügen. Viel Spaß beim Backen und Genießen!

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 200kcalCarbohydrates: 35gProtein: 6gFat: 4gFiber: 2g
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Rezept für ein mediterranes Bärlauch-Ciabatta
Rezept für ein mediterranes Bärlauch-Ciabatta

Nährwertangaben

(Die Nährwertangaben sind eine ungefähre Schätzung pro Portion und können je nach verwendeten Zutaten und Portionsgröße variieren.)

  • Kalorien: ca. 200 kcal
  • Kohlenhydrate: ca. 35 g
  • Fett: ca. 4 g
  • Protein: ca. 6 g
  • Ballaststoffe: ca. 2 g

Das Bärlauch-Ciabatta ist nicht nur köstlich, sondern auch eine gute Quelle für Kohlenhydrate und Proteine. Genießt es in Maßen und mit Freude!

Allergenhinweise

Bitte beachtet die folgenden Allergenhinweise für dieses Rezept für Bärlauch-Ciabatta:

  • Weizen: Dieses Rezept verwendet Weizenmehl, das Gluten enthält und für Personen mit Weizenallergie oder Zöliakie ungeeignet ist.
  • Hefe: Sowohl frische Hefe als auch Trockenhefe werden in diesem Rezept verwendet. Personen mit einer Hefeallergie sollten alternative Backtriebmittel verwenden.
  • Olivenöl: Obwohl Olivenöl selten Allergien auslöst, können manche Personen allergisch auf Oliven oder andere Bestandteile des Öls reagieren. Bitte überprüft die individuellen Allergien und Unverträglichkeiten sorgfältig.

Für Personen mit Lebensmittelallergien oder -intoleranzen wird empfohlen, die Zutatenliste sorgfältig zu überprüfen und gegebenenfalls geeignete Ersatzstoffe zu verwenden.

Spezielle Diätanpassungen

Für diejenigen, die spezielle Diätanforderungen haben, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dieses Rezept anzupassen:

  • Glutenfrei: Verwendet glutenfreies Mehl anstelle von Weizenmehl, um das Brot für Personen mit Zöliakie oder Glutenintoleranz geeignet zu machen.
  • Vegan: Dieses Rezept kann leicht veganisiert werden, indem man die Hefe durch eine vegane Version ersetzt und das Brot mit pflanzlicher Milch anstelle von Wasser zubereitet.
  • Laktosefrei: Das Bärlauch-Ciabatta enthält keine Milchprodukte, daher ist es von Natur aus laktosefrei. Stellt sicher, dass das verwendete Olivenöl auch laktosefrei ist, wenn nötig.
  • Low-Carb: Reduziert die Menge an Weizenmehl und ersetzt sie teilweise durch Mandel- oder Kokosmehl, um den Kohlenhydratgehalt des Brotes zu verringern.

Durch diese Anpassungen können Personen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen weiterhin dieses köstliche Bärlauch-Ciabatta genießen, ohne auf Geschmack und Genuss verzichten zu müssen.

Wenn euch dieses Rezept gefallen hat, teilt es doch mit euren Freunden und lasst uns wissen, wie euer Bärlauch-Ciabatta gelungen ist. Schreibt eure Erfahrungen und Tipps in die Kommentare – wir freuen uns darauf, von euch zu hören!

Inspiration für ein weiteres Rezept

1 Kommentar zu „Bärlauch-Ciabatta“

  1. Wow, dieses Bärlauch-Ciabatta sieht zum Reinbeißen aus! 😍 Ich kann mir schon vorstellen, wie der Duft durch die Küche strömt und einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt! Danke für das tolle Rezept, ich kann es kaum erwarten, es auszuprobieren! Liebe Grüße, Lena” 🌿🍞✨5 Sterne

5 from 1 vote

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen