Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme
Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme
Drucken Pin
Merken
5 von 1 Bewertung

Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden

Diese Torte schmeckt göttlich und ist kinderleicht in der Herstellung! Zwei glutenfreie Mandelböden und mit selbstgemachter Amaretto-Pudding-Creme...
Gericht: Backen, Kuchen / Gebäck, Torte
Land & Region: schwedisch
Keyword: alkohol, amaretto, Kuchen, pudding, torte
Schwierig: einfach
Lifestyle: glutenfrei, vegetarisch
Saison: frühling, herbst, sommer, winter
Portionen: 26 Kuchenform
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

Für die Mandelböden brauchen Sie:

  • 8 Eier davon das Eiweiß
  • 250 g Mandeln mit Haut
  • 180 g Zucker

Für die Creme brauchen Sie:

  • 300 g Schlagsahne
  • 50 ml Milch
  • 8 Eigelb
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Amaretto
  • 1 EL Speisestärke
  • 175 g Butter Zimmertemperatur

sonst noch:

Zubereitung

Mandelböden:

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Mandeln darauf ausbreiten. Mandeln auf der mittlerer Schiene etwa 10 Minuten rösten. Abkühlen lassen.
  • Die Mandeln in ihrer Küchenmaschine fein mahlen. Mit einem Mixer und Einstellung "Pulse" funktioniert das sehr gut.
  • Die 8 Eier trennen. Eiweiß in eine Schüssel geben. Eigelb für die Creme beiseite stellen.
  • Die Eiweiß steif schlagen und dabei den Zuckers einrieseln lassen. Die gemahlenen Mandeln unter den Eischnee heben.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier belegen und die Ränder einfetten.
  • Die Hälfte vom Teig in die Backform geben und auf der mittlerer Schiene 25 Minuten backen. Den Boden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Wiederholen Sie das mit der anderen Hälfte des Mandelteiges.

Amaretto-Pudding-Creme:

  • Die Speisestärke mit 1 Esslöffel Milch verrühren. Beiseite stellen.
  • Sahne mit dem Zucker in einen Topf geben, vorsichtig erhitzen und einmal aufkochen lassen.
  • Inzwischen die vom Teig übrig gebliebenen Eigelbe mit der Milch verrühren. Die heiße Sahne jetzt langsam, in einem dünnen Strahl, unter die Eigelb-Mischung rühren. Wieder alles zurück in den Topf geben und unter ständigen Rühren 5 Minuten erhitzen, aber nicht kochen.
  • Geben Sie jetzt die Speisestärke-Mischung dazu und lassen den Pudding einmal aufkochen. Sobald er angedickt ist, den Amaretto einrühren und den Pudding zum Abkühlen beiseite stellen.
  • Legen Sie eine Frischhaltefolie direkt auf den Pudding, damit sich keine Haut bilden kann.
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Handmixer cremig aufschlagen (siehe TiPP). Anschließend geben Sie den abgekühlten Pudding dazu und stellen die Creme für etwa 10 Minuten in den Kühlschrank.

Finish:

  • Zum Schluss noch die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • Jetzt kann es auch schon ans "Zusammenbauen" gehen.
  • Legen Sie einen Mandel-Boden mit der flachen Seite nach unten auf eine Kuchenplatte. Verteilen die Hälfte der Creme darauf und streichen diese glatt. Jetzt den zweiten Mandel-Boden mit der flachen Seite nach oben auflegen, leicht andrücken und die restliche Creme darauf streichen. Halten Sie etwas Creme zurück, damit Sie auch die Seitenränder einstreichen können.
  • Die gerösteten Mandelblättchen auf die Torte streuen und an den Seiten leicht andrücken.
  • Die fertige Torte bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkungen

TiPP: Butter richtig aufschlagen so funktioniert es:
Butter können Sie nur schaumig schlagen, wenn sie die richtige Temperatur hat. Zu warmer oder zu kalte Butter funktioniert nicht. Die beste Temperatur zum Butter aufschlagen liegt etwa bei 18 Grad. Nehmen Sie also die Butter aus dem Kühlschrank, lassen Sie sie bei Zimmertemperatur liegen.
Benutzen Sie ein hohes und nicht zu breites Gefäß. Jetzt wird die Butter mit einem Handmixer gerührt. Man könnte auch einen Schneebesen verwenden, das bedeutet jedoch einen hohen Kraftaufwand, Zeit und Energie.
Stellen Sie also den Handmixer auf eine niedrige Stufe und beginnen am Boden Ihres Gefäßes, die Butter schaumig zu rühren. Sobald das Volumen der Butter zunimmt, ziehen Sie den Mixer nach oben.
Das Volumen von geschlagener Butter nimmt etwa um ein Drittel zu, wenn Sie sie richtig rühren.
Ein echter Schaum, wie zum Beispiel bei Eischnee, entsteht dabei nicht. Dafür sind die Luftbläschen einfach zu klein in der Butter. Die Butter wird cremiger und die eingeschlossene Luft sorgt dafür das Teig lockerer und luftiger ist.
in der Merkliste speichern

Hast Du dieses Rezept gemacht?

Tag @deli_bln auf Instagram und Hashtag #deli_bln
Mandeltorte ein Klassiker aus Schweden ohne Buttercreme
0 Kommentare

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2020 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

oder    

Daten vergessen?

Erstelle ein Konto