Authentische Zaatar-Gewürzmischung selber machen • DELi-BERLIN | Kochideen & Rezepte

Authentische Zaatar-Gewürzmischung selber machen

Authentische Za'atar-Gewürzmischung selber machen

* Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten wie Amazon und wir erhalten eine Affiliate-Provision für alle Käufe, die Sie über diese Links tätigen. Wir schätzen ihre Unterstützung!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Authentische Zaatar-Gewürzmischung selber machen: Ein Hauch des Nahen Ostens in Ihrer Küche

Willkommen in der aromatischen Welt des Nahen Ostens! Heute entführe ich euch in die faszinierende kulinarische Landschaft dieser Region mit einem einfachen und dennoch beeindruckenden Rezept für selbstgemachte Zaatar-Gewürzmischung. Zaatar ist eine faszinierende Mischung aus getrockneten Kräutern und erdigen Gewürzen, die eine köstliche und unerwartete Würze verleihen. Begleitet mich auf dieser Geschmacksreise, während wir die Geheimnisse der Zaatar-Magie erkunden.

❤️

Was Sie an diesem Rezept lieben werden


Das Besondere an dieser selbstgemachten Zaatar-Gewürzmischung ist nicht nur ihr einzigartiger Geschmack, sondern auch die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Von der Verfeinerung gerösteten Gemüses und Fleisches bis hin zur Krönung von Hummus und Baba Ganoush – die kulinarische Bandbreite ist schier grenzenlos. Zaatar entfaltet seine Aromen nicht nur in herzhaften Gerichten, sondern verzaubert auch Fladenbrot, wenn es vor dem Toasten im Ofen mit Olivenöl beträufelt wird. Ihr werdet überrascht sein, wie vielseitig und geschmacksintensiv diese Gewürzmischung eure Küche bereichern kann.

DELi Berlin Logo

Newsletter per Mail, Telegram oder WhatsApp?

Ein Blick auf die Rezeptzutaten

Bevor wir uns in die Zubereitung stürzen, werfen wir einen Blick auf die einzelnen Zutaten und ihre gesundheitlichen Vorteile.

Za’atar Gewürz ist eine Mischung aus getrockneten Kräutern wie Thymian, Oregano oder Majoran. Dazu kommen erdige Gewürze wie Cumin (Kreuzkümmel), Koriandersaat, gerösteter Sesam, Salz und nicht die wichtigste Zutat vergessen Sumach. Sumach gibt Zaatar die köstliche und unerwartete Würze.

Thymian, Oregano, Kreuzkümmel, Koriandersaat, gerösteter Sesam, Salz und Sumach – jede dieser Komponenten trägt nicht nur zu dem einzigartigen Geschmacksprofil von Zaatar bei, sondern bringt auch gesundheitliche Vorzüge mit sich. Thymian und Oregano sind reich an Antioxidantien, Kreuzkümmel fördert die Verdauung, Sesam liefert wertvolle Omega-3-Fettsäuren und Sumach ist bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften.

In der Welt der Gewürze steckt oft mehr, als man auf den ersten Blick vermutet!

auch lecker

gerösteter Blumenkohl mit Tahini-Sauce und orientalischem Zaatar
zum Rezept
Manakeesh – Libanesisches Zaatar-Brot: Ein Duftendes Abenteuer in der Küche
zum Rezept

Die Geschichte der Zaatar-Gewürzmischung! Die Ursprünge von Zaatar reichen tief in die kulinarische Geschichte des Nahen Ostens. Ähnlich wie indisches Curry hat jede Familie und jede Region ihre eigene Interpretation dieser faszinierenden Gewürzmischung. Zaatar ist nicht nur ein Gewürz, sondern ein kulturelles Erbe, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Von den aromatischen Basaren bis zu den heimischen Küchen erzählt jede Prise Zaatar eine Geschichte von Tradition und Geschmack.

Wie man die “Zaatar-Gewürzmischung” zubereitet: Schritt für Schritt

Nun zum Herzstück dieses Beitrags – die Zubereitung der authentischen Zaatar-Gewürzmischung. Folgt mir durch die einfachen Schritte, um den Zauber des Nahen Ostens in eure Küche zu bringen:

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Thymian oder Oregano (getrocknet)
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Koriandersaat
  • 1 Esslöffel Sesam schwarz/weiß
  • 1 Esslöffel Sumach
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Chiliflocken

Anleitung:

  1. Mischen Sie alle Zutaten in einer kleinen Schüssel.
  2. Für das beste, aromatischste Zaatar, verwenden Sie ganze Kreuzkümmel- und Koriandersamen. Rösten Sie diese ohne Zugabe von Fett in einer heißen Pfanne, bis sie duften, und mahlen Sie sie dann in einer Gewürzmühle oder einem Mörser.
  3. Bewahren Sie die Zaatar-Gewürzmischung in einem luftdichten Behälter auf, um ihre Aromen zu bewahren.

Schon nach wenigen Minuten Vorbereitung werdet ihr eure eigene Zaatar-Gewürzmischung genießen können – ein kleines Stück Naher Osten in jedem Löffel!


Taucht ein in die Welt von Zaatar und lasst euch von den köstlichen Aromen des Nahen Ostens verführen. Mit dieser einfachen Anleitung könnt ihr nicht nur eure Gerichte verfeinern, sondern auch eine kulinarische Tradition in eure Küche bringen. Zaatar ist mehr als nur eine Gewürzmischung; es ist eine Reise durch Geschichte, Kultur und Geschmack. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von der Magie des Zaatar verzaubern!

*auch lecker

Genussvoller Winterzauber: Rote-Bete-Kichererbsen-Salat mit orientalischer Note

Unser Gebackener Rote-Bete-Kichererbsen-Salat vereint die erdige Süße der Roten Bete, die nussige Note der Kichererbsen und die aromatische Würze orientalischer Gewürze zu einem echten Geschmackserlebnis.
zum Rezept …
Rote-Bete-Kichererbsen-Salat mit orientalischer Zaatar-Note

Die Geheimnisse einer gelungenen Zaatar-Gewürzmischung

Za’atar, diese faszinierende Mischung aus duftenden Kräutern, erdigem Kreuzkümmel und dem unverkennbaren Sumach, verleiht vielen Gerichten aus dem Nahen Osten ihre charakteristische Würze. Um sicherzustellen, dass Ihre selbstgemachte Zaatar-Gewürzmischung genauso köstlich wird wie die aus den besten Gewürzläden in der Region, teilen wir hier einige Tipps und Tricks.

1. Qualität der Zutaten

Die Grundlage für jedes großartige Zaatar-Gewürz ist die Qualität der Zutaten. Achten Sie darauf, frische und hochwertige Kräuter wie Thymian oder Oregano zu verwenden. Für ein intensiveres Aroma sollten Sie ganze Kreuzkümmel- und Koriandersamen bevorzugen, die Sie vor dem Mahlen rösten. Besorgen Sie sich zudem besten gerösteten Sesam und hochwertigen Sumach – diese machen den Unterschied.

2. Rösttechniken für den vollen Geschmack

Der Schlüssel zu einer aromatischen Zaatar-Gewürzmischung liegt in der Röstung der Gewürze. Erhitzen Sie die Kreuzkümmel- und Koriandersamen in einer trockenen Pfanne, ohne Zugabe von Fett, bis sie anfangen zu duften. Dies intensiviert das Aroma und verleiht Ihrem Zaatar eine unvergleichliche Tiefe. Denken Sie daran, die gerösteten Gewürze dann in einer Gewürzmühle oder einem Mörser zu mahlen – so behalten Sie die volle Kontrolle über die Konsistenz.

3. Die Kunst der Aufbewahrung

Damit Ihr selbstgemachtes Zaatar-Gewürz so frisch und aromatisch bleibt wie am ersten Tag, ist die richtige Lagerung entscheidend. Verwenden Sie einen luftdichten Behälter und lagern Sie ihn an einem kühlen, dunklen Ort. Dies schützt die empfindlichen ätherischen Öle in den Kräutern und Gewürzen vor der Oxidation durch Licht und Luft.

Zaatar in der Küche gekonnt einsetzen

Zaatar ist nicht nur eine Gewürzmischung, sondern ein kulinarisches Multitalent. Hier sind einige inspirierende Möglichkeiten, wie Sie dieses einzigartige Gewürz in Ihrer Küche verwenden können:

1. Als BBQ-Rub oder Marinade
Verleihen Sie Ihrem gegrillten Huhn, Rind, Lamm oder Fisch eine orientalische Note, indem Sie es großzügig mit Zaatar einreiben oder marinierten. Die Aromen verschmelzen während des Grillens zu einem wahren Geschmackserlebnis.

2. Über Hummus und Baba Ganoush streuen
Veredeln Sie Ihre Dips mit einer großzügigen Prise Zaatar. Die feinen Kräuter und Gewürze verleihen Hummus und Baba Ganoush eine überraschende Würze, die Ihre Gäste begeistern wird.

3. Als Topping für Fladenbrot mit Olivenöl
Träufeln Sie Olivenöl über Fladenbrot, streuen Sie großzügig Zaatar darüber und toasten Sie es im Ofen. Das Ergebnis ist ein knuspriges Brot mit einer unwiderstehlichen, würzigen Note.

So bleibt Ihr Zaatar frisch und aromatisch

Nachdem Sie Ihre selbstgemachte Zaatar-Gewürzmischung perfektioniert haben, ist die richtige Lagerung entscheidend, um die Aromen zu bewahren. Bewahren Sie Ihr Zaatar in einem luftdichten Behälter auf, um Oxidation zu verhindern. Ein kühler, dunkler Ort ist ideal, um die Qualität über einen längeren Zeitraum zu gewährleisten. Vermeiden Sie es, Zaatar in der Nähe von Hitzequellen oder direktem Sonnenlicht zu lagern, da dies zu Geschmacksverlust führen kann.

Aufwärmtipp: Zaatar als Finish

Wenn Sie Reste haben oder Ihre Gerichte aufwärmen möchten, empfehlen wir, Zaatar erst nach dem Aufwärmen hinzuzufügen. Streuen Sie es großzügig über das aufgewärmte Gericht, um die Frische und das volle Aroma zu bewahren. Die Hitze aktiviert die ätherischen Öle erneut und sorgt für ein intensives Geschmackserlebnis.

Variationen & Ergänzungen

Zaatar neu interpretiert

Ein weiterer Reiz von Zaatar liegt in seiner Vielseitigkeit. Hier sind einige kreative Variationen und Ergänzungen, um Ihrem Zaatar eine individuelle Note zu verleihen:

1. Zitronen-Zaatar
Fügen Sie Ihrer Zaatar-Mischung fein geriebene Zitronenschale hinzu, um eine erfrischende Zitrusnote zu erhalten. Dies eignet sich besonders gut für Fischgerichte oder leichte Sommerdips.

2. Scharfes Zaatar
Lieben Sie es scharf? Erhöhen Sie die Menge der Chiliflocken in Ihrer Zaatar-Gewürzmischung und kreieren Sie eine feurige Variante, die sich hervorragend für Grillabende eignet.

3. Nussiges Zaatar
Experimentieren Sie mit verschiedenen gerösteten Nüssen wie Pinienkernen oder gehackten Mandeln. Diese verleihen Ihrem Zaatar nicht nur eine knackige Textur, sondern auch eine zusätzliche Geschmacksdimension.

Mögliche Fragen schnell beantwortet

Was kann ich mit der Zaatar-Gewürzmischung würzen?

Mit Zaatar würzen Sie geröstetes Gemüse und Fleisch. Oder streuten sie es über Hummus und Baba Ganoush. Mit Olivenöl verrührt können Sie Fladenbrot beträufeln, bevor Sie es im Ofen toasten. Die Verwendungsmöglichkeiten für das Za’atar-Gewürz sind vielfältig und Sie können auch Ihre eigenen köstlichen Verwendungszwecke entdecken!

Kann ich frische Kräuter anstelle von getrockneten verwenden?

Ja, Sie können frische Kräuter verwenden, aber stellen Sie sicher, dass sie gründlich getrocknet sind, um Feuchtigkeit im Gewürz zu vermeiden. Der Geschmack kann leicht variieren, aber es verleiht Ihrem Zaatar eine besondere Frische.

Wie lange bleibt selbstgemachtes Zaatar frisch?

Bei richtiger Lagerung bleibt selbstgemachtes Zaatar mehrere Monate frisch. Der luftdichte Behälter und der kühle, dunkle Lagerort sind entscheidend für die Haltbarkeit.

Kann ich Zaatar als Salzersatz verwenden?

Ja, Zaatar kann als Salzersatz in vielen Rezepten dienen. Beachten Sie jedoch, dass es bereits Salz in der Gewürzmischung gibt, daher sollten Sie die Salzmenge im Rezept entsprechend anpassen.

Gibt es eine vegane Variante von Zaatar?

Ja, Zaatar ist von Natur aus vegan. Alle Zutaten in der traditionellen Gewürzmischung sind pflanzlichen Ursprungs.

Kann ich Zaatar auf Vorrat zubereiten?

Absolut! Tatsächlich wird Zaatar durch die Zeit nur intensiver im Geschmack. Bereiten Sie eine größere Menge zu und bewahren Sie sie in kleinen Portionen auf, um bei Bedarf darauf zugreifen zu können.

Authentische Za'atar-Gewürzmischung selber machen
Authentische Zaatar-Gewürzmischung selber machen

Fazit: Zaatar – Ein Must-have in jeder Gewürzsammlung! Die Herstellung Ihrer eigenen Zaatar-Gewürzmischung mag anfangs wie eine kulinarische Herausforderung erscheinen, aber mit den richtigen Tipps und Tricks wird sie zu einem lohnenden und köstlichen Unterfangen. Die Vielseitigkeit dieser Gewürzmischung ermöglicht es Ihnen, Ihrer Küche eine authentische Note zu verleihen und gleichzeitig Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Von Grillabenden bis zu gemütlichen Abenden mit orientalischen Dips – Zaatar wird schnell zu einem unverzichtbaren Begleiter in Ihrer kulinarischen Reise. Also, wag es selbst auszuprobieren und tauche ein in die faszinierende Welt des selbstgemachten Zaatars!

Ich hoffe, Sie lieben dieses Rezept! Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar und eine Bewertung, damit ich weiß, wie es Ihnen gefallen hat. Viel Spaß beim nachkochen :)!

Authentische Zaatar-Gewürzmischung selber machen für das perfekte Aroma

Authentische Za'atar-Gewürzmischung selber machen
Entdecke den authentischen Geschmack des Nahen Ostens mit unserer selbstgemachten Zaatar-Gewürzmischung. Ein Hauch von Tradition in jedem Bissen – probiere das Geheimnis der orientalischen Küche aus!
deli berlin
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Koch- /Backzeit 5 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht BBQ & Grillen, gewürze
Küche orientalisch
Portionen 1 Tasse voll

Zutaten
  

Zutaten online finden und direkt nach Hause liefern lassen

Anleitungen
 

  • Mischen Sie alle Zutaten in einer kleinen Schüssel.
  • Für das beste aromatischste Zaatar benutzen Sie ganze Kreuzkümmel- und Koriandersamen. Rösten diese ohne Zugabe von Fett in einer heißen Pfanne, bis sie duften.
  • Mahlen sie dann in einer Gewürzmühle oder Mörser.
  • Bewahren Sie die Zaatar-Gewürzmischung in einem luftdichten Behälter auf, um ihre Aromen zu bewahren.
  • Schon nach wenigen Minuten Vorbereitung werdet ihr eure eigene Zaatar-Gewürzmischung genießen können – ein kleines Stück Naher Osten in jedem Löffel!

Notizen

TiPP: In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Nährwerte pro Portion

Serving: 1Port.Calories: 1kcal
Hast Du dieses Rezept gemacht?Folge uns auf Pinterest @deliberlin oder Tag #deliberlin!

Möchtest du dir dieses Rezept für später merken? Dann kannst du das Bild bei Pinterest pinnen…

Authentische Za'atar-Gewürzmischung selber machen
Authentische Za’atar-Gewürzmischung selber machen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Nach oben scrollen