Yoga Pose: "Kindspose" (Balasana)

Yoga Pose: „Kindspose“ (Balasana)

Auch bekannt als: Kinderpose, Kindhaltung,

Übungsziel: leichte Dehnung der Hüften und Oberschenkel, Beruhigend, lösen von Schmerzen und Verspannungen im Nacken und Rücken, fördert Durchblutung und Atmung, hilft Stress und Erschöpfung zu lindern, …

Level: Beginner

Die Kindspose ist eine entspannende Haltung, die Ihren Körper beruhigt und regeneriert – sie kann angewendet werden als Ruhepause zwischen Asanas oder als Einstieg in Ihre Yoga-Sequenz.

Kindhaltung (Balansana) ist eine der wichtigsten Ruhepositionen des Yoga. Sie bietet eine gute Möglichkeit verschiedene Körperteile sanft zu dehnen. Nach einer intensiven Vinyasa-Sequenz, wie zum Beispiel das langen Halten einer Pose (Downward Facing Dog oder Plank) bietet die Pose des Kindes eine Option sich auszuruhen. Es ist eine Gegenhaltung für „Cobra“-Pose und andere Rückendehnungen.

Vorteile:

Die „Kinds“ Pose ist für eine sanfte Dehnung des Rückens, der Hüften, Oberschenkel und Knöchel. Auch kann sie helfen, Rücken- und Nackenschmerzen zu linder.

Hören Sie auf Ihren Körper, er wird Ihnen sagen wann Sie sich ausruhen sollen. Sie werden erfahren, wann Sie „Kinds“-Pose während Ihrer Yoga-Praxis anwenden sollten, um Ihren Körper zu beruhigen und den Geist zu entspannen.

Schritt für Schritt Anleitung:

Diese Pose können Sie überall dort machen, wo Sie eine Yogamatte auslegen können.

  • Setzen Sie sich im Fersensitz mit geschlossenen Knien auf Ihre Matte.
  • Atmen Sie aus und beugen dabei Ihren Oberkörper nach vorn. Bringen Sie die Stirn auf den Boden (Sie können Ihren Kopf auch zur Seite drehen, so dass Ihre Wange auf dem Boden ruht.)
  • Sie haben zwei mögliche Varianten, um die Arme abzulegen. Sie können Ihre Arme für eine intensivere Streckung nach vorn, mit den Handflächen zum Boden legen oder Sie nehmen Ihre Arme, mit den Handflächen nach oben, zurück an Ihre Oberschenkeln. (Wählen Sie eine Position, die für Sie angenehmer ist. Wenn Sie zum Beispiel viel Schulterarbeit geleistet haben, fühlt sich wahrscheinlich die zweite Option besser an)
  • Bleiben Sie so lange oder für mindestens 30 Sekunden in dieser Haltung und kehren Sie schließlich mit dem stetigen Ein- und Ausatmen zurück.

Häufige Fehler:

Ihr Nacken sollte in neutraler Position bleiben.
Wenn Sie merken, dass Sie Ihren Nacken beugen, verwenden Sie einen Yoga-Block oder ein Kissen, um den Druck vom Nacken zu nehmen.

Variationen:

Sie können die Knie bis zum Mattenrand öffnen, wenn dies für Sie angenehmer ist. Auch können Sie Füße anziehen, wenn es schmerzhaft und unangenehm ist die Füße flach zu halten. Legen Sie zur Entspannung ein gerolltes Handtuch unter Ihre Schienbeine, um die Knöchel zu entlasten.

Für mehr Komfort und Unterstützung können Sie ebenfalls ein gerolltes Handtuch zwischen Ihre Oberschenkel und Unterschenkel legen.

Sicherheit und Vorsichtsmaßnahmen:

Diese Haltung wird nicht empfohlen, wenn Sie:

  • bei Knieverletzungen
  • bei Schwangerschaft spreizen Sie die Beine, um den Bauch nicht auf die Oberschenkel zu drücken
  • Bei Schulterverletzungen oder Schmerzen, legen Sie die Arme neben Ihren Beinen ab
2 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.

  1. […] Sie sich mit einem Ausatmen wieder zu Boden und ruhen Sie sich auf Ihrem Bauch oder in “Kinds”-Pose […]

  2. […] Beenden beugen Sie die Knie und senken Sie die Hüften zurück in die „Tisch-Pose“ oder Sie gehen in einem Übergang zur „Kind-Pose„. […]

©2020 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

Daten vergessen?