Sanskrit (संस्कृत saṃskṛta) die heilige Sprache Indiens, wörtlich übersetzt: fein, verfeinert, geweiht, heilig, das Sanskrit.

Ardha Chandrasana (Halbmond)
Sanskrit Name: Ardha Chandrasana (Ardha = halb, Candra = glitzern, scheinen, die Brillianz, die Linie des Lichtes)
Name: Halbmond

Adho Mukha Svanasana (Herabschauender Hund)
Sanskrit Name: Adho Mukha Svanasana (Adho = nach unten, Mukha = Gesicht, Svana = Hund)

Adho Mukha Vriksasana (Handstand)
Sanskrit Name: Adho Mukha Vriksasana (Adho = nach unten, Mukha = Gesicht, Vrksa = Baum)
Übersetzung / Name: Nach unten stehender Baum / Handstand

Ardha Matsyendrasana (Halber Drehsitz)
Sanskrit Name: Ardha Matsyendrasana (Ardha = halb, Matsya = Fisch, indra = Herrscher)
Name: Halber Drehsitz

Ardha Navasana (Halbes Boot)
Sanskrit Name: Ardha Navasana (Ardha = halb, Nava = Boot)
Name: Das halbe Boot

Baddha Konasana (Schmetterling)
Sanskrit Name: Baddha Konasana (Baddha = gebunden, geschlossen, kona = Winkel)
Name: Geschlossener Winkelsitz, Schmetterling, Schuster

Bakasana (Krähe)
Sanskrit Name: Bakasana (Baka = Kranich, Reiher, Candra = glitzern, scheinen, die Brillianz, die Linie des Lichtes)
Name: Krähe, Kranich

Balasana (Kind)
Sanskrit Name: Balasana (Bala = jung, kindlich, nicht ausgewachsen)
Name: Kind, Kindshaltung, zusammengerolltes Blatt

Bhujangasana (Kobra)
Sanskrit Name: Bhujangasana (Bhujanga = Schlange, bhuja = Arm, Schulter, anga = Glied)
Name: Kobra

Chakravakasana (Katze Kuh)
Sanskrit Name: Chakravasana
Name: Katze Kuh

Chaturanga Dandasana (Brett)
Sanskrit Name: Chaturanga (Chatur = vier, anga = Glied, „danda =“ Stab)
Name: Brett, Liegestütz mit gebeugten Armen. Low Plank

Chatus Pada Ptham (Tisch)
Sanskrit Name: Chatus Pada Pitham (Chatur = vier, pada = Fuß, „‚pitham = Hocker, Sitz, Stuhl, Bank)
Name: Tisch

Dandasana (Stock)
Sanskrit Name: Dandasana (Danda = Stock, Stab)
Name: Stock-, Stabhaltung, Planke

Dhanurasana (Bogen)
Sanskrit Name: Dhanurasana (Dhanu = Bogen)
Name: Bogen

Eka Pada Rajakapotasana (Taube)
Sanskrit Name: Eka Pada Rajakopatasana (Eka = ein, pada = Fuß, raja = königlich, ‚kapota = Taube)
Name: Taube

Garudasana (Adler)
Sanskrit Name: Garudasana (Garuda = ein wilder Raubvogel, Reittier des Hindugottes Vishnu)
Name: Adler

Halasana (Pflug)
Sanskrit Name: Halasana (Hala = Pflug)
Name: Pflug

Hanumanasana (Spagat)
Sanskrit Name: Diese Asana ist nach dem Anführers der Affen „Hanuman“ benannt und erinnert an seine gewaltigen Sprünge aus der indischen Mythologie.
Name: Spagat

Janu Sirsasana (Kopf-Knie-Haltung)
Sanskrit Name: Janu Sirsasana (Janu = Knie, shirasa = mit dem Kopf berühren)
Name: Kopf-an-Knie-Haltung

Jathara Parivritti (Liegende Drehung)
Sanskrit Name: Jathara Parivrtti (Jathara = Bauch, Gedärm, Inneres, Parivrtti = drehen, rollen)
Name: liegende Drehung

Lolasana (Schaukel)
Sanskrit Name: Lolasana (lola = zittern, hin- und herbewegen, hängen wie ein Ohrring))
Name: Schaukel

Marichyasana A
Sanskrit Name: Marichyasana A (I) (Marichi = Nach dem weisen Marichi, dem Sohn des Schöpfers Brahma. Marichi war der Großvater von Surya.)
Name: Marichyasana A (I)

Marichyasana C
Sanskrit Name: Marichyasana C (III) (Marichi = Nach dem weisen Marichi, dem Sohn des Schöpfers Brahma. Marichi war der Großvater von Surya)
Name: Marichyasana C (III)

Matsyasana (Fisch)
Sanskrit Name: Matsyasana (matsy = Fisch)
Name: Fisch

Parivritta Trikonasana (Gedrehtes Dreieck)
Sanskrit Name: Parivritta Trikonasana (parivrittar = umgekehrt, umgedreht, Trikonasa = Dreieck)
Name: Gedrehtes Dreieck

Parshva-Bakasana (Seitliche Krähe)
Sanskrit Name: Parshva-Bakasana (Parshva = Flanke, Schräge, Baka = Kranich)
Name: Seitliche Krähe

Pashimottanasana
Sanskrit Name: Pashimottanasana (Pascha = hinter, nach, später, westlich, uttana = intensive Dehnung)
Name: Intensive Dehnung der Rückseite

Pincha Mayurasana (Unterarmstand)
Sanskrit Name: Pincha Mayurasana (‚Pincha = Schwanzfeder mayura = Pfau)
Name: Pfau, Unterarmstand

Parsvottanasana (Pyramide)
Sanskrit Name: Parsvottanasana (Parsva = Seite, Flanke, ut = intensiv,tan = dehnen)
Name: Pyramide

Prasarita Padottanasana (Weite Grätsche)
Sanskrit Name: Prasarita Padottanasana (Prasarita = gespreizt, ausgedehnt, pada = Fuß, „ut = intensiv, „tan = dehnen)
Name: Weite Grätsche

Purvottanasana (Bretthaltung aufwärts)
Sanskrit Name: Purvottanasana (Purva = vorne, Osten ut = intensiv, „tan = strecken)
Name: Bretthaltung aufwärts

Salabhasana (Heuschrecke)
Sanskrit Name: Salabhasana (Salabha = Heuschrecke)
Name: Heuschrecke

Salamba Sarvangasana (Schulterstand)
Sanskrit Name: Salamba Sarvangasana (Salamba = gestützt (sa = mit, alamba = Stütze), sarva = alle, anga= Glied)
Name: Gestützter Schulterstand

Salamba Sirsasana (Kopfstand)
Sanskrit Name: Salamba Sirsasana (Sa = mit, alamba = Stütze, sirsa = Kopf)
Name: Gestützter Kopfstand

Savasana (Leichenhaltung)
Sanskrit Name: Savasana (Sava = Leiche)
Name: Leiche, Totenstellung, Endentspannung

Setu Bandha Sarvangasana (Brücke)
Sanskrit Name: Setu Bandha Sarvangasana (Setu = Damm, Deich, Brücke, bandha = Verschluss, setubandha = Brückenbau, Dammbau)
Name: Brücke

Supta Baddha Konasana (Liegender Schmetterling)
Sanskrit Name: Baddha Konasana (Supta = liegend, Baddha = gebunden, geschlossen, kona = Winkel)
Name: Liegender Geschlossener Winkelsitz, Schmetterling, Schuster

Supta Padangusthasana (Hand greift großen Zeh)
Sanskrit Name: Supta Padangusthasana (Supta = liegend, Pada = Fuß, Angustha = großer Zeh)
Name: Hand greift großen Zeh, liegende Vorbeuge

Surya Namaskar A (Sonnengruß A)

Tadasana (Berg)
Sanskrit Name: Tadasana (Tada = Berg)
Name: Berg

Trikonasana (Dreieck)
Sanskrit Name: Trikonasana (Tri = drei, kona = Winkel)
Name: Dreieck

Upavistha Konasana (Weite Grätsche im Sitzen)
Sanskrit Name: Upavishta Konasana (Upavistha = sitzend, kona = Winkelhaltung)
Name: Weite Grätsche im Sitzen

Urdhva Dhanurasana (Rad)
Sanskrit Name: Urdhva Dhanurasana (Urdhva = aufwärts, oben, hoch, dhanu = Bogen)
Name: Rad, Umgekehrter Bogen

Urdhva Mukha Svanasana (aufschauender Hund)
Sanskrit Name: Urdhva Mukha Svanasana (urdhva = oben, hoch, mukha = Gesicht, ’svana = Hund)
Name: Nach oben gerichteter Hund, aufschauender Hund

Urdhva Prasarita Eka Padasana (Stehender Spagat)
Sanskrit Name: Urdhva Prasarita Eka Padasana (Urdhva = , Prasarita = , ‚eka = ein, ‚pada = Fuß)
Name: Stehender Spagat

Ustrasana (Kamel)
Sanskrit Name: Ustrasana (Ustra = Kamel)
Name: Kamel

Utkatasana (Stuhl)
Sanskrit Name: Utkatasana (utkata = mächtig, wild, uneben, würdevoll)
Name: Stuhl

Uttanasana (Vorbeuge)
Sanskrit Name: Uttanasana (ut = intensiv, tan = dehnen)
Name: Vorbeuge

Utthita Parsvakonasana (Seitliche Winkelhaltung)
Sanskrit Name: Utthita Parsvakonasana (‚utthita = gestreckt, parsva = Seite, Flanke, „kona = Winkel)
Name: ausgestreckte seitliche Winkelhaltung

Vashistasana (Seitlicher Liegestütz)
Sanskrit Name: Vashistasana (Ardha = Vasistha= ein berühmter Weiser, vasistha = der/die/das Beste, Reichste, Hervorragendste)
Name: Seitliche Liegestütz, seitliche Bretthaltung

Virabhadrasana (Krieger)
Sanskrit Name: Virabhadrasana 1 (Virabhadra = Name eines gewaltigen mythischen Kriegers)
Name: Krieger

Vrksasana (Baum)
Sanskrit Name: Vrksasana (Vrksa = Baum)
Name: Baum

Vrischikasana (Skorpion)
Sanskrit Name: Vrischikasana (Vrischana = Skorpion)
Name: Skorpion

 

Quelle: http://www.yogawiki.de/index.php/Asanas

Tags:

©2021 DELi-Berlin.com Made with in Berlin

Gesunde Kochideen, vegane Rezepte, vegetarische und omnivorische Küche. Gesund Kochen mit einfachen Rezepten für jeden Tag und besondere Anlässe.

 

* DELi-Berlin.com ist Teilnehmer des Amazon-Partnerprogramm, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Partner-Links zu Amazon.de Entgelte verdient werden können.

SCHREIBE UNS

Wir sind gerade nicht da. Sie können uns jedoch eine E-Mail senden, und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Senden

Lass uns Freunde sein

Verpasse niemals einen Post und bekomm exclusive Rezepte, Fitness-Tips und mehr!

Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein

Daten vergessen?