Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Sie überlegen noch, den Schritt zur veganen Lebensweise zu tun? Hier sind 10 Tipps für einen einfacheren Wechsel Ihres Lebenstiels.

10 Tipps, wie man Veganer wird
Egal, was Ihre Motivation für Ihre Entscheidung ist, gehen Sie bedacht und strategisch vor. Ihre Wahl, wird belohnt in den kommenden Jahre.

Nicht nur Ihre Gesundheit wird davon profitieren, sondern auch das Leben von Tieren wird geschützt und es reduziert die Umweltzerstörung.

Den Schritt zu gehen kann auch ein wenig Angst machen: Ihre Freunde und Familie können Ihre Motive hinterfragen und Siekönnten sogar auf Unverständnis treffen. Sie können sich zunächst in Ihren Mahlzeiten eingeschränkt fühlen und Sie könnten sogar das Gefühl haben nie in der Lage zu sein, über Ihre Sucht nach zum Beispliel Käse zu überwinden. Aber keine Sorge! Ihre Freunde und Familie werden Ihr neue vegane Weltanschauung akzeptieren. Eine fast grenzenlose Anzahl veganer Rezepte ermöglicht ihnen das Leben das Sie sich wünschen. Sie werden pflanzliche Lebensmittel mit reichlich Nährstoffe entdecken (und ja, auch Protein) und natürlich werden Sie entdecken, dass es tatsächlich ein Leben nach dem Käse gibt.
Und nun, um den Übergang leichter zu machen, sind hier zehn Tipps die Ihnen helfen sollten in eine permanente vegane Lebensweise zu wechseln.
Sie werden feststellen, dass der beste Weg zum Verfestigen Ihre vegan Überzeugungen, Wissen ist.

1. Recherche!

Obwohl Veganismus noch nicht ganz Mainstream-Status erreicht hat, geht es aber in diese Richtung. Natürlich erlangt Veganismus an Popularität. Vegan Bücher, Videos, Online-Ressourcen und sogar vegan Apps haben einen konstanten Anstieg in der Nachfrage.

Und so finden Sie vielleicht den besten Weg zum Verfestigen Ihre vegan Überzeugungen und Ihres veganen Wissens. Bewaffnen sich mit witzigen Comebacks zu lahmenden Anti-Vegan-Bewegung. Das Ziel ist, das Thema so weit wie möglich zu erforschen:

  • Lesen Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von einer veganen Ernährung in glaubwürdigen Webseiten
  • Höre Podcasts und Vorlesungen und schauen Sie kostenlose Online-Filme über vegane Ernährung und Lebensweise
  • Lesen Sie vegan Blogs und Rezept Bücher
  • Informieren Sie sich über Massentierhaltung und Tierquälerei

Je mehr Sie lesen und lernen, desto mehr vegane Überzeugungen wird in Ihnen wachsen und wird Fakten und Wissen bringen, dass Sie in der Lage sind dieses Wissen zu teilen.

2. Nachgedacht

Nun, da Sie Ihre Recherche getan haben und alle diese neuen Informationen in Ihrem Kopf kreisen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um es in Ihrem Leben zu integrieren.
Was sind Ihre tiefsten Werte in Bezug auf Veganismus? Wie kann Ihr Lebensstil Ausdruck Ihrer Überzeugungen und Werte sein? Was sind Sie persönlichen Gründe für die Wahl der veganen Lebensweise?

Aufschreiben, ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Gedanken zu verstehen und Sie können später darauf zurück greifen.

3. Unterstützung – Suche von vegan Freunden!

Treffen Sie vegan Freunde online oder persönlich!

Wenn Sie können, reden Sie mit einem Freund, ob er Ihrem veganen Lebensstil beitreten möchte. Denn es ist einfacher sich auszutauschen und Erfahrungen zu teilen, um nicht von den alten Essgewohnheiten überwältigt zu werden.

Wenn niemand in Ihrem Leben zu überzeugen ist und so cool wie Sie ist, den veganen Weg zu bestreiten, dann wenden Sie sich an vegane Meetups in Ihrer Nähe oder Facebook-Gruppen rund um vegane Themen. Die Gemeinden sind groß und gern bereit Sie zu unterstützen mit veganen Rezepten, vegan Patenschaft, vegane Lebensweise oder vegan Fitness.

4. Kühlschrank und Speisekammer

Aufgeregt über Ihre Wahl des veganen Lebensstils? Dann gehen Sie einkaufen! Kaufen Sie ruhig Dinge die Sie vorher noch nie versucht haben. Nimm einige vegan Basics wie Linsen oder Hülsenfrüchte und natürlich jede Menge frische Produkte wie Obst und Gemüse in allen Variationen. Organisieren Sie Ihre Küche auf Ihre veganen Lebensstil angepasst und stellen Sie sicher das Sie alles haben was Sie zu Hause brauchen für Ihren Neuanfang!

Ist vegane Lebensmittel teurer? Ein Führer zu vegan Essen mit kleinem Budget

5. Lernen Sie vegan zu kochen (wenn Sie es nicht bereits wissen) und das Kochen Spaß macht!

Leider können wir nicht alle unseren eigenen persönlichen vegan Koch haben. Gesundes veganes Essen erfordert einige Planung vor dem Kochen. Aber entgegen der landläufigen Meinung, nicht alle vegane Rezepte sind verrückt, zeitaufwendig oder übermäßig schwierig.

Teste neue Rezepte, das ist spannend und Sie wissen das es Ihre Gesundheit verbessert und Sie schonen das Leben der Tiere. Haben Sie Spaß beim Kochen.

6. Probieren Sie ausländische Lebensmittel

Der vegane Gaumenkick: gönnen Sie sich exotische Küche zum Essen. Ausländische Küche ist vegan freundlicher und ausländische Lebensmittel erweitert das Repertoire Ihrer vegan Rezepte um viele frische Dinge.

Es gibt viele Möglichkeiten: Thai-, Indische-, Mexikanische-, Japanische- , Koreanische-, Vietnamesische-, Chinesische-, Jamaicanische- und äthiopische Küche haben alle reichliche vegane Auswahl.

7. Die Herausforderung

Sie wissen noch nicht wo Sie beginnen sollen auf Ihrem neuen vegan Weg? Warum lassen Sie nicht helfen? Es gibt mehrere gute vegane Hilfestellungen da draußen. Mein absoluter Favorit ist das Buch: Vegan für Einsteiger: In 4 Wochen zu einem gesunden, nachhaltigen Leben (GU Ratgeber Gesundheit) oder suchen Sie nach einer App für Ihr Smartphone, das hilft Ihnen Ihre Mahlzeiten zu planen und macht Ihren Übergang leichter.

8. Halten Sie die Dinge ausgewogen

Auch mit Lebensmitteln für Veganer können Sie mit vegan Schokolade, Kuchen und andere Leckereien dem Leben frönen. Beachten Sie, nur weil Sie vegan leben, bedeutet nicht das man nicht an Gewicht zunimmt oder krank wird. Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Alle Vorteile einer pflanzlichen Ernährung mit möglichst wenig Problemen genießen.

Denken Sie auch daran, dass Balance in anderen Teilen der veganen Lebensweise auch wichtig ist: niemand erwartet von Ihnen, das Sie sofort alle nicht vegan Produkte wegwerfen wie z.B. Möbel, Kleidung oder Make-up. Nur weil Sie sich entschieden haben vegan zu leben sollten Sie langsam sichergestellen all die neuen Elemente die Sie kaufen auch vegan sind. Oder Sie geben alle Dinge die Sie durch vegane Elemente ersetzt haben an wohltätige Einrichtungen.

9. Seien Sie gutmütig: Verzeihen Sie sich. Vergib anderen.

Denken Sie daran, jeder Weg ist anders.

Sie sind auf Ihrem eigenem Antrieb hin zum Veganismus gekommen. Wir leben in einer Welt in der der Verzehr von Fleisch verwurzelt ist durch die Kultur, Familie, soziale Institutionen und Medien. Sie können es schaffen diese Hürden zu nehmen, aber für viele Andere ist es sehr sehr hart. Zeigen Sie Verständnis und gehen mit gutem Beispiel voran.

10. Lächeln

Pause. Atmen Sie tief ein und lächeln, wissend aber das der schlechte Umgang mit unseren Tieren gerade jetzt stattfindet.
Und Sie wissen auch, dass die fleischfressenden Tendenzen rückläufig sind.

Sie werden jeden neuen Tag aufwachen und vegan sein. Geben Sie jeden Tag Ihr Bestes und leben Sie mit einem besserem Wohlbefinden, physisch und emotional. Das ist was Sie anstreben.

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This