Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Pesto aus Datteln und sonnengetrockneten Tomaten gibt dem Gericht eine besonderen Duft und orientalische Geschmacksnote. Dazu frischer grüner Brokkoli lässt die Farben auf den Teller.

5 von 1 Bewertung
Drucken

Gnocchi mit orientalischem Pesto

Pesto aus Datteln und sonnengetrockneten Tomaten gibt dem Gericht eine besonderen Duft und orientalische Geschmacksnote.
Kategorie gesunde Rezepte, Pasta und Nudeln
Region arabisch, Italian
Zubereitung 20 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Pesto etwa 280 ml

  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 80 g Mandeln gehackt, Stifte oder Blättchen
  • 60 g Pecorino oro antico
  • 50 g Datteln getrocknet
  • 1/2 TL Cumin
  • Olivenöl

Pasta

  • 300 g Brokkoli frisch
  • 200 g Gnocchi oder Nudeln Ihrer Wahl
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Pecorino oro antico
  • Salz / Pfeffer
  • EL frischen Oregano
  • 1 EL Butter

Anleitungen

Pesto

  1. Vom Pesto machen wir gleich etwas mehr. Wenn das Pesto in einem verschlossenen Glas, mit genügend Öl, im Kühlschrank aufbewahrt wird, kann es gut 14 Tage bis drei Wochen aufbewahrt werden.
  2. Vorbereitung: Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Pecorino reiben. Oregano vom Stängel zupfen. Datteln entsteinen und klein schneiden. Tomaten ebenfalls klein schneiden.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten für das Pesto in ein schlankes hohes Gefäß geben. Leicht salzen, Öl dazu und mit dem Schneidestab pürieren.

Brokkoli

  1. Brokkoli in kleine Röschen zerteilen, dicke Stängel über kreuz einschneiden. Abspülen und in einem Topf mit kochendem Salzwasser blanchieren. Beiseite stellen.
  2. Nudeln oder Gnocchi nach Packungsanweisung zubereiten. In der Zwischenzeit den Pecorino reiben.
  3. Brokkoli mit Olivenöl und Butter bei mittlerer Hitze leicht anbraten. Nudeln abgießen und 150 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln zum Brokkoli in die Pfanne geben. Das aufgefangene Nudelwasser dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einen guten Esslöffel orientalisches Pesto dazu geben und die Nudeln vorsichtig schwenken.
  4. Mit dem geriebenem Pecorino bestreut servieren.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: frischer Blattsalat und etwas Baguette ...

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This