Zuppa rusticale con spezzatino
zum Speiseplan hinzufügen:
Diese Rezept ist im Speiseplan gespeichert
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Das Rezept wurde deiner Einkaufsliste zugefügt
Rezept drucken
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
deftige italienische Rindfleischsuppe. Rustikaler Eintopf aus Kartoffeln, Karotten und Cabernet Sauvignon einer Weinrebe beheimatet im Bordelais.
deftige italienische Rindfleischsuppe. Rustikaler Eintopf aus Kartoffeln, Karotten und Cabernet Sauvignon einer Weinrebe beheimatet im Bordelais.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 20Minuten 2Stunden
Portionen Vorbereitung
4Portionen 20Minuten
Kochzeit
2Stunden
Anleitungen
  1. Zuerst befreien Sie das Fleisch von Sehnen und Silberhaut. Dann schneiden Sie das Rindfleisch in 1 cm breite Scheiben und dann in Würfel.
  2. Dann mischen Sie das Mehl mit Paprika, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel. Dann fügen Sie die Fleischwürfel dazu und mischen alles, bis das Fleisch gut umhüllt ist.
  3. Erhitzen Sie das Olivenöl in einem großen Schmortopf. Wenn Sie die Hitze spüren fügen Sie das Rindfleisch hinzu. Wird der Topf zu voll, braten Sie die Fleischwürfel in mehreren Durchgängen an. Wenden Sie Sie die Fleischwürfel, bis sie von allen Seiten gut gebräunt sind.
  4. In der Zwischenzeit schälen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch und schneiden beides in feine Würfel. Ist das Fleisch angebraten, fügen Sie die Butter hinzu und wenn diese geschmolzen ist die Zwiebel- und Knoblauchwürfel.
  5. Sind die Zwiebeln glasig angedünstet löschen Sie das Ganze mit Wein ab. Lösen Sie sie gegebenenfalls den Bratensatz vom Topfboden. Jetzt die Brühe und Worcestersoße mit den verschiedenen Kräutern hinzu geben. Alles zugedeckt zum Kochen bringen und bei geringer Hitze etwa 50 Minuten Kochen lassen.
  6. Inzwischen Kartoffeln und Karotten vorbereiten. Schälen und schneiden Sie die Gemüse in mundgerechte Stücke und fügen Sie es mit zum Fleisch. Lassen Sie alles solange kochen, bis das Gemüse weich ist (30-40 Minuten).
  7. Schmecken Sie die Suppe noch einmal ab und würzen bei Bedarf noch etwas nach. Serviert wird mit frisch gehackter Petersilie oder italienischen Kräutern Ihrer Wahl.
Rezept Hinweise

Tipp:

  • Für das Rindfleisch empfehle ich Ihnen kein Suppenfleisch zu verwenden, um das Fleisch später zart und nur mit dem Löffel zu zerkleinern können. Benutzen Sie Filet, Rücken oder auch Staekhüfte für die Suppe
  • Bekommen Sie keine roten Kartoffeln, behelfen Sie sich mit Süßkartoffeln.
  • Ein bis zwei Löffel Creme fraiche geben der Suppe noch einen besonderen Pfiff.
Powered by deli-berlin.com