Veggie-Wrap mit Kichererbsen-Püree gebratenem Gemüse
zum Speiseplan hinzufügen:
Diese Rezept ist im Speiseplan gespeichert
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Das Rezept wurde deiner Einkaufsliste zugefügt
Rezept drucken
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Kichererbsen-Mus mit orientalischen Gewürzen ist hier die Grundlage des gesunden Inhaltes in unserem Tortilla-Wrap. Frischer Koriander und gebratenes Gemüse bilden den bunten und krönenden Abschluss.
Kichererbsen-Mus mit orientalischen Gewürzen ist hier die Grundlage des gesunden Inhaltes in unserem Tortilla-Wrap. Frischer Koriander und gebratenes Gemüse bilden den bunten und krönenden Abschluss.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4-6Wraps 25Minuten 10Minuten
Portionen Vorbereitung
4-6Wraps 25Minuten
Kochzeit
10Minuten
Anleitungen
  1. Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen. Knoblauch abziehen und grob in Stücke schneiden. Kichererbsen und Knoblauch zusammen mit dem Zitronensaft und dem Olivenöl fein Pürieren (Pürierstab oder Mixer verwenden).
  2. Wenn nötig etwas Wasser dazu geben, damit ein feines streichfähiges Mus entsteht. Salzen und mit Chiliflocken würzen.
  3. Zucchini und Aubergine waschen und längs in lange Streifen schneiden (0,5 - 1 cm). Paprikaschote ebenfalls waschen, halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen. Dann in Streifen schneiden.
  4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin kurz anschwitzen und leicht bräunen. Leicht Salzen und Pfeffern. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. Tortilla-Wrap´s auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit dem Kichererbsenmus bestreichen. Dann das gebratene Gemüse quer zur Aufroll-Richtung darauf verteilen. Koriander-Blättchen von den Stielen zupfen und ebenfalls in die Wrap´s geben. Oberes Drittel nicht mit Gemüse belegen, damit der Wrap ordentlich schließt.
  6. Wrap aufrollen. In beliebige Form schneiden und servieren.
  7. Hier serviert mit Couscous-Salat im Gläschen.Hier serviert mit Couscous-Salat im Gläschen.
Rezept Hinweise

Tipp: Schmeckt lauwarm und auch kalt. Gut vorzubereitender veganer Fingerfood oder als Beilage zum Gillfest.

Powered by deli-berlin.com