Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt
5 von 1 Bewertung
Drucken

Pasta mit Sojabohnen und Pistazien-Petersilien-Pesto

Nudeln angeschwenkt mit Pistazien-Petersilien-Pesto und einem Hauch von frischer Minze. Dazu gebratene Würfel vom Sellerie und dicke grüne Sojabohnen.
Kategorie gesunde Rezepte, Pasta und Nudeln
Region asiatisch, Italian, mediterran, südeuropäisch
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 400 g Pasta Spaghetti, Fettucchine, Penne, what ever...
  • 200 g Sojabohen
  • 200 g Knollensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Pistazien ohne Schale
  • 1 kl. Bund Minze
  • 2 kl. Bund Petersilie glatt
  • 10 EL Olivenöl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz / Pfeffer / Sonnenblumenöl
  • Hartkäse Parmesan, Pecorino, Ricota Salata, Sbrinz ...

Anleitungen

  1. Knoblauch pellen, grob schneiden und in 2 Esslöffeln Olivenöl knusprig braten. Petersilie und Minze waschen gut abtropfen lassen und Blätter abzupfen. Petersilie, Minze, Pistazien, Knoblauch inkl. Bratöl, 6 EL Olivenöl und 5 EL kaltes Wasser im Mixer oder mit den Zauberstab pürieren. Salzen und pfeffern.
  2. Sojabohnen in gesalzenem Wasser 10 Minuten kochen. Danach abgießen und kalt abschrecken. Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden (0,5 cm). Sellerie-Würfel in einer Pfanne mit dem restlichen Ölivenöl langsam goldbraun braten. Sojabohnen dazu geben und warm ziehen lassen.
  3. Die Nudel Ihrer Wahl nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen, dabei etwas Nudelwasser auffangen. Nudeln tropfnass zu den Bohnen-Sellerie-Gemüse in die Pfanne geben. Pistazienpesto dazu geben und alles gut schwenken und mischen. Eventuell noch eine Kelle vom aufgefangenen Nudelwasser dazu geben.
  4. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geriebenen Hartkäse bestreut genießen.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Lassen Sie den Parmesan weg und Sie haben das Pasta-Gericht als vegane Nudel-Version.

[su_column size="1/1" center="yes"]

[/su_column]

Sojbohnen sind wie dicke Bohnen aber sie haben keine Schale, die man vor dem Verzehr erst entfernen muss.  

Abonniere unseren Newsletter

Verbinden Sie sich mit unsere Mailingliste, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Pin It on Pinterest

Shares
Share This