Helgoländer Fischgulasch
zum Speiseplan hinzufügen:
Diese Rezept ist im Speiseplan gespeichert
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Das Rezept wurde deiner Einkaufsliste zugefügt
Rezept drucken
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Helgoländer Fischgulasch - ein schmackhafter Hochgenuss aus Schleswig-Holstein. Schnell und einfach zu kochen - ein Muss für jeden Fischliebhaber.
Helgoländer Fischgulasch - ein schmackhafter Hochgenuss aus Schleswig-Holstein. Schnell und einfach zu kochen - ein Muss für jeden Fischliebhaber.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 10Min 20Min
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Min
Kochzeit
20Min
Anleitungen
  1. Kartoffeln schälen und würfeln (2 cm Würfel). Gurken schälen, mit einem Löffel die Kerne entfernen und ebenfalls würfeln. Frühlingszwiebeln waschen trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Dabei das Weiße und Grüne separat lassen.
  2. Wacholderbeeren, mit dem flach aufgelegtem Messer und etwas Druck, aufbrechen. (so können die Wacholderbeeren besser ihr Aroma freigeben)
  3. Das Weiße der Frühlingszwiebeln mit Butter in einem Topf andünsten. Weißwein, Fischfond, Wacholderbeeren, Lorbeer und Pfefferkörner dazu geben. Mit etwas Salz würzen. Kartoffel- und Gurkenwürfel mit in den Topf geben und etwa 20 Minuten leicht köcheln lassen. (bis die Kartoffeln gar sind)
  4. In der Zwischenzeit die Fischfilet waschen und trocken tupfen. In mundgerechte Würfel schneiden. Fisch und Creme fraiche 5 Minuten vor Ende der Garzeit in den Topf geben und gar ziehen lassen.
  5. Dill zupfen und fein schneiden. Etwas mit in den Topf geben und den Rest zum garnieren beiseite legen.
  6. Fischgulasch auf vorgewärmte Teller geben und mit frischem Dill servieren.
Rezept Hinweise

Tipp: Am besten essen Sie dazu Baguette oder Weißbrot.

Powered by deli-berlin.com