feine weiße Kartoffelsuppe mit Rote-Bete-Salat
zum Speiseplan hinzufügen:
Diese Rezept ist im Speiseplan gespeichert
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Das Rezept wurde deiner Einkaufsliste zugefügt
Rezept drucken
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Weiße Kartoffelsuppe ohne Sahne gekocht. Dazu Rote-Bete-Salat mit süßem Senf zum dazu oder darin essen.
Weiße Kartoffelsuppe ohne Sahne gekocht. Dazu Rote-Bete-Salat mit süßem Senf zum dazu oder darin essen.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Personen 20Minuten 25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Zutaten
Portionen: Personen
Einheiten:
Yum BigOven - Rezept speichern oder zur Einkaufsliste hinzufügen
Anleitungen
Kartoffelsuppe
  1. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln pellen und ebenfalls würfeln.
  2. Topf mit dem Pflanzenöl erhitzen und die Kartoffeln und Zwiebeln zusammen mit den Lorbeerblättern andünsten. Die Milch angießen und mit etwas Salz würzen.
  3. 20 Minuten köcheln lassen. Dann den Lorbeer entfernen und die Kartoffelsuppe pürieren. Anschließend noch durch ein Sieb gestrichen und mit frisch geriebenem Muskat kräftig würzen.
Salat
  1. Während die Suppe köchelt, bereiten wir den Rote-Bete-Salat zu. Rote Bete und Meerrettich schälen. Meerrettich fein und die Rote Bete grob raspeln. Beides in einer Schüssel mit dem Essig, Senf und Salz mischen und abschmecken.
  2. Thymian abspülen und trocken schütteln. Blättchen zupfen und mit unter den Rote-Bete-Salat mischen.
Anrichten
  1. Zum Anrichten, füllen Sie die Suppe in angewärmte tiefe Teller und geben einen kleinen Löffel voll vom Salat auf die Suppe. Was Grünes, fertig. Den restlichen Salat geben Sie in kleinen Schälchen dazu.
Rezept Hinweise

Tipp: Der Rote Bete Salat kann dazu gegessen werden oder auch mit in der Suppe verrührt werden. Beide Varianten schmecken sehr gut und es ist Ihnen und Ihren Gästen überlassen, welche Art sie bevorzugen.

Serviert wird dazu am besten dunkles Baguette.

Powered by deli-berlin.com